Seefalke

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 221

Re: Seefalke

Beitrag#11von Fuzzy » 27. Okt 2018, 17:25

Alle Bilder kann man ja nicht zeigen weil sie sich immer wiederhohlen

Bild
Warum ich den Dampfer in 1:75 baue habe ich schon erwähnt,eigentlich ist dieser Maßstab noch zu klein,1:50 wäre wellenmäßig viel besser
In Gelsenkirchen hatte ich einen 1:100er fotografiert

Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Seefalke

Beitrag#12von Schlossherr » 27. Okt 2018, 17:34

zwischen 1:75 und 1:50 ist nicht "viel um", da braucht es auch noch rücksichtsvolle Kapitäne am See und möglichst wenige Speedbootfahrer oder Jet-Kapitäne in der Nähe

Bekommt Dein Falke auch eine hölzerne Brückennock?

Mir macht es nichts aus, wenn sich Bilder manchmal wiederholen, sind ja auch teilweise aus anderen Blickwinkeln "geschossen", also nur her damit Günther.
;) Natürlich nur bei so tollen Modellvorhaben... ;)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1137
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Seefalke

Beitrag#13von Fuzzy » 27. Okt 2018, 22:45

Immer Sutche hat mein Ostpreußscher Vater immer gesagt.Langsam langsam.

Wie schon angekündigt;ich baue Seefalkeähnlich,nicht authentisch,das Modell soll schnell fertig werden.
So ungefähr Ende März,Anfang April ist anschippern, dann muss er halbwegs nach Schiff aussehen,fahren tut er ja schon.

Die Brückennock sieht heute so aus.
Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Seefalke

Beitrag#14von Schlossherr » 27. Okt 2018, 23:23

Danke Günther Nachteule ;)
Schönes Bild.
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1137
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Seefalke

Beitrag#15von Fuzzy » 2. Nov 2018, 22:40

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden doch keinen Süll zu verwenden,bei der kleinen Wespe lag die Wasserlinie nur sehr knapp unterhalb des Decks,trotzdem ist sie nicht abgesoffen.

Zuerst die Platte auswiegen,danach das Modell,um dann das spätere untere Deck mit Spachtel abzudrücken.Jetzt stehen alle Aufbauten winklig zur Wasserlinie

Bild

Aus dem unteren Deck werden einzelne Segmente herausgeschnitten um möglichst große Öffnungen für eventuelle spätere Reparaturen zu erhalten.
Hier wird es gerade auf die nun breitere äußere Auflagefläche aufgeklebt

Bild

Das schon vorbereitete,mit verdünntem Epoxy getränkte Schanzkleid, wird mit Epoxy 5 min in die Rumpffuge eingeklebt
Wenn die andere Seite fertig ist wird es fixiert und Umlaufen um ein bestimmtes Maß verkleinert.Wie groß es sein wird steht allerdings noch nicht fest

Bild

Danach sollte ein Wassergang vorhanden sein auf dessen Rand das Deck aufliegt und dadurch das Unterdeck mit seinen großen Öffnungen unsichtbar macht.Es bekommt natürlich noch schmale Ausschnitte die durch die Aufbauten verdeckt werden.
Momentan überlege ich die Öffnung bis vor den Mast zu ziehen so das er zusammen mit den Aufbauten als ein Stück abgenommen werden kann

Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Seefalke

Beitrag#16von Fuzzy » 7. Nov 2018, 14:20

Kleines Update.
Der Schornstein der übrigens gedruckt ist,sich aber Aufgrund seiner weißen Farbe sehr schlecht abbilden lässt,ist nun gespachtelt und geschliffen ,die Schanzkleider eingeklebt und verputzt.
Ohne Lack sieht alles noch ein wenig merkwürdig aus,das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht groß ändern,statt hellgrau wird es dann weiß oder dunkelgrau sein,je nach dem welchen Füller ich bekommen.

Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Seefalke

Beitrag#17von gnoib » 7. Nov 2018, 23:29

Sieht schon fast wie ein Schiff aus.

Eine Bunte Kuh
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 709
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Seefalke

Beitrag#18von Schlossherr » 12. Nov 2018, 17:09

Hallo Günther,
sind eigentlich die Hochseeschlepper Wendemuth und Loewer auch Schwesterschiffe vom Seefalken ? oder sehr ähnlich?
Ich habe da mal ein wenig im Internet gesucht und da variieren hier und da die Rumpfmasse.
Du hast doch da bestimmt Unterlagen mit eindeutigen Hinweisen.
Ich habe von unserem unvergessenen Modellbaukollegen Hans Sachse beim Räumen in meinen Archiven sowohl einen Plan und auch Teile für den Schlepper Wendemuth mit Begleitschreiben gefunden. Aufgrund Deines Bauberichtes würde es mich jetzt wirklich in den Fingern jucken.......natürlich 1:100 8-)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1137
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Seefalke

Beitrag#19von Fuzzy » 13. Nov 2018, 11:28

Schwesterschiffe in dem Sinn,alle sind Schlepper. :D
Nee, im ernst!Wendemuth entstand 1912 auf der kaiserlichen Werft in Wilhelmshaven,Länge 44,6 m,Loewer müsste ich nachschlagen.
Seefalke 1924 auf Tecklenburger Werft in Bremerhaven Wesermünde 58 m.

Vor ein paar Jahren hatte ich auch vor einen von beiden zu bauen,in Lulu sah ich 2 Fahrmodelle,richtig niedlich die beiden kleinen.
TS,ehemals TS Hanseatic aus meinem Forum hatte eine Gipsform leider hielt sie nur 6 Abgüssen stand,ich war der 7te. :cry:


Bild

Bild

Bild


Bild


Bild

Bild


Bild


Bild

Bild


Bilderquelle @Fuzzy

Diese beden konnte ich leider nicht vergrößern..ggf. nochmal die Links der großen Bilder per PN senden....
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***[/img][/url]
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***[/img][/url]

Bild
Bild
Zuletzt geändert von Fuzzy am 13. Nov 2018, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Seefalke

Beitrag#20von Schlossherr » 13. Nov 2018, 22:10

Wunderschöne Modelle, danke für Deine Antwort und Bilder...also 12 Jahre jünger und dafür Einiges länger.
Ein Kollege von mir hat mal einen Wendemuthrumpf aus verstärktem Karton auf Spanten in 1:100 erstellt. Mal sehen, wo ich den habe....dann gibt es ein Bild

Aber jetzt Schluss mit Ablenkung in Deinem Baubericht, `tschuldigung Günther. Bild
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1137
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Vorherige

Zurück zu "Marine 1923 - 1945 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste