Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Es gibt keine Fragen, die hier nicht gestellt werden können..........
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1605

Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#1von kira (demnächst) » 7. Jun 2017, 11:39

Moin, moin
Hab mich mal bei Euch angemeldet, weil ich glaube, daß ich mich mit dem Hobby infiziert hab XD . eigentlich komme ich aus dem eher untechnischen Modellpferdehobby und hab allenfalls einen Kutschenbausatz zusammengesetzt. Neulich hab ich aber gesehen, was speziell abends mit Beleuchtung am Modellschiffteich so los ist und Lust gekriegt, in das Hobby einzusteigen. Bisher hab ich nur ein Dekoschiff schwimmen lassen, nicht sehr modellgerecht, sondern einfach mit viel Spaß und herumalbern mit den anderen Leuten da. Betrieben mit einem Playmobilmotor. :mrgreen:
Aber ich hab nun total Lust zum ersten Mal ein RC Schiffsmodell zu bauen. Leider hab ich nicht viel Platz und so wird es sich auf kleinere Modelle beschränken müssen.
Hier nun meine Frage: da ich Riesenfan des Films Perfect Storm bin, kannte meine Begeisterung keine Grenzen als ich erfuhr, daß es da ein Modell von der Andrea Gail gibt und auch eins in 1:60 (Billings)was platzmäßig gehen würde . Mir wurde bereits abgeraten, das Holzbausätze niht so gut zum Fahren geeignet sind und ich bin nun neugierig, weil da doch stand das RC zubehör dabei sei. Kann man als blutigster Anfänger, der bisher technisch außer einem Holzbausatz einer Kutsche noch nichts gebaut hat ( hab sonst mehr Pferde modelliert, Zaumzeug dafür gebastelt und all sowas, also gebastelt schon SEHR viel), dieses Schiff hinkriegen und zum Schwimmen, vielleicht sogar fahren bringen? Braucht man da noch ne externe Fernsteuerung, oder ist die bei solchen Bausätzen dabei?
Herzlichen Dank schonmal
kira (demnächst)
 

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#2von Schlossherr » 7. Jun 2017, 17:32

Hallo Juliane,
zunächst erst einmal ein herzliches Willkommen hier in der Userrunde.
Deine persönliche Vorstellung mündet gleich in eine Frage zu dem Modell der "Andrea Gail" (...wer kennt die nicht)von "Billing Boats".
Ein sehr hübsches Modell, allerdings tatsächlich mit Spantenbauweise, das heißt der Rumpf wird auf Spant mit Beplankung errichtet und muss später mehrfach gespachtelt, mehrfach geschliffen und vielleicht auch mit Epoxi oder Ähnlichem abgedichtet werden, bevor die Wunschfarbe aufgetragen werden kann. Erst dann kann es auf das Wasser gehen....
Für einen "Anfänger" ist dies oftmals eine zeit- und lustraubende Tätigkeit, die auch dazu führen kann, dass das Modell in der "besagten Ecke" für Langzeitobjekte landet. ;)
Also auch wenn Du mit dem "Bauchgefühl" total auf dieses Modell stehst, solltest Du Dir trotzdem überlegen, auch den langwierigen Weg des Rumpfaufbaues zu wählen.
Es gibt auch schöne Modell mit Fertigrumpf zum Einstieg.
Oder Du eröffnest eine Suche in der"Bucht", vielleicht für ein schon halbfertiges Modell...soll es ja auch geben. (derzeit leider kein Angebot).

edit: habe mich schon auf Deiner Forenseite "Hotehüh" umgesehen......
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1156
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re:Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#3von kira » 7. Jun 2017, 18:22

Vielen Dank , Michael. Hm also wärs einfacher einen rumpf von einem anderen Schiff zu nehmen und entsprechend zu verändern? Wobei mich spachteln und schleifen nicht stören würde, genau das tu ich ja auch zur Genüge wenn ich ein Pferdchen modelliere, da arbeitet man auch in zig Schichten, möglicherweise macht mir gerade das sogar besonders Spaß. Den link schau ich mir gleich mal an!
LG Juliane
Benutzeravatar
kira
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.2017
Geschlecht:
Vorname: Juliane
Eigene HP: www.luckenbachranch.de

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#4von Schlossherr » 7. Jun 2017, 18:37

Ich denke, gerade bei diesem Rumpf der AG wird es schwer sein, einen passenden Rumpf von einer anderen Produktion zu finden.....
Wenn Du aufgrund Deiner "Tierhaltung" keine Bedenken hast, so wage es mit dem Spantenbeplanken....da gibt es dann bei Fragen bestimmt auch eine Hilfestellung hier von den Modellbauern.
Vielleicht nicht sofort, aber zeitnah bestimmt. (hier geht es etwas geruhsamer zu als in den Riesenforen... ;) )

Schau mal und Hier
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1156
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#5von kira » 7. Jun 2017, 18:47

Danke!Ich denke mal ,ich würde mich da schon ranwagen mit der Plankenbauweise. Womit spachtelt ihr sowas? (Ich nehm bisher immer für alles Apoxie, das ist eine 2 Komponentenknetmasse die sogar unter Wasser härtet.(

Muß man eine eventuelle RC aufrüstung gleich beim Bau schon berücksichtigen oder kann man die auch später einbauen? Vermutlich gleich, denke ich? Das ist der Teil von dem ich so garkeine Ahnung hätte :D Im Moment bin ich noch bei Playmobilmotor zum anstecken XD. Netterweise haben Leute im Park mich ausprobieren lassen, ihre Schiffe mal zu lenken, auch einen Segler, das hat schon was
Benutzeravatar
kira
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.2017
Geschlecht:
Vorname: Juliane
Eigene HP: www.luckenbachranch.de

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#6von Schlossherr » 7. Jun 2017, 19:11

Muß man eine eventuelle RC aufrüstung gleich beim Bau schon berücksichtigen oder kann man die auch später einbauen?


Meine persönliche Meinung dazu: (..jeder Modellbbauer hat vielleicht seine eigenen Vorstellungen...)
notwendig beim Erstellen des Modells ist zunächst der Einbau von Wellen/Stevenrohre und Motorhalterungen, bzw Motoren und die passenden Kupplungen, auch ein Ruderkoker und ein Ruder sollte vorbereitet werden.
Alle anderen Komponenten wie Empfänger, Regler, Lenkservo usw. im Modell und natürlich ein passender Sender, Fahrakku usw. können nach Fertigstellung angeschafft und eingebunden werden.(z.B. 2 Ghz oder 40 Mhz wahlweise...). Wichtig aber: Natürlich sollten Decksöffnungen passend vorgesehen bzw. geplant werden, um später noch ohne Probleme in den Rumpf zu gelangen.

Bei Billig Boats sind wie bei vielen Bausatzanbietern keine Fernsteuer-Komponenten beinhaltet....das ist auch nicht üblich.

Ich hoffe Juliane, Du machst uns dann hier auch einen schönen Baubericht auf ;)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1156
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#7von kira » 7. Jun 2017, 19:19

hihi, oje, das klingt noch sehr kompliziert für mich ^^ , ich glaub ich muß mich da erst einlesen! Aber vielleicht bau ich sie dann auch ohne Antrieb erstmal. zum Fotos machen ( und das macht mir besonders Spaß) ginge es ja auch ganz ohne Antrieb.... so um das Bauen erstmal zu lernen
Auf jeden Fall gint es dann einen Bericht. aber ich glaub bevor ich den Bausatz kaufe, mach ich mich erstmal richtig schlau über alles!

(Dafür hab ich nun gerade was auf ebay kleinanzeigen entdeckt( ein etwas abgeramschtes kleines Boot für Bastler, bei mir quasi um die Ecke angeboten ^^, ich fürchte, den muß ich mal anschreiben ob die Fernsteuerung noch geht, dann wärs was zum neu anmalen und so. Hust...Das fängt ja gut an, lach)
Benutzeravatar
kira
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.2017
Geschlecht:
Vorname: Juliane
Eigene HP: www.luckenbachranch.de

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#8von Schlossherr » 7. Jun 2017, 19:24

ein etwas abgeramschtes kleines Boot für Bastler[....]


aber bedenke: Schrott macht nicht glücklich Juliane....verlink das Abgeramschte mal hier, vielleicht kann man Dir dann zu- oder abraten.... 8-)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1156
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#9von kira » 7. Jun 2017, 19:33

ich möbel gern Sachen auf, ich guck es mir zumindest mal an ( also live) und evt kann man daraus ja auch etwas ganz neues bauen. Bei mir muß es nicht in allen Fällen( außer Andrea Gail ggf ) vorbildgerecht sein. aber ich schreib dir mal ne PN
Benutzeravatar
kira
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.2017
Geschlecht:
Vorname: Juliane
Eigene HP: www.luckenbachranch.de

Re: Frage zu "Andrea Gail" von Juliane

Beitrag#10von diddy99 » 10. Sep 2018, 07:55

also,,,,, ich würde vorschlagen, sioeh dich mal zu hause nach enem schiffmodellbauCLUB um und nimm kontekt auf. vielleicht hift das ja schon weiter
diddy99
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.2018
Geschlecht:
Vorname: lore


Zurück zu "Hilfe: Anfängerfragen....@User antworten"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste