LOk 310.23

Eisenbahnen und Anlagen aller Spuren und aus allen Materialien
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3210

Re: LOk 310.23

Beitrag#31von Nick » 1. Jan 2019, 17:39

Ups! Das falsche Land erwischt. Habe mich eh gewundert, das es in California so tiefe Temperaturen gibt.

Gut, Nun im neuen Jahr geht es hurtig mit dem Lokbau weiter.
Die Kesselteile sind nun im Rohzustand soweit fertig, der Dampfdom und der Schornstein stehen auch auf ihrem Platz.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Dampfdom ist zu Teil aus Karton und zum Teil aus Polystyrol. Die rohe Scheibe wurde mittels Dremel rund geschliffen.
Der Schornstein ist zur Gänze aus Karton.

Bies zum nächsten mal
Mit Gruß,
Nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 603
Registriert: 08.2014
Geschlecht:
Vorname: Ludwig

Re: LOk 310.23

Beitrag#32von Nick » 4. Jan 2019, 08:46

Hallo Zusammen!
Habe die Rauchkammer noch etwas ergänzt und mit dem Barrenrahmen begonnen.

Bild

Bild

Bild

Mit Gruß,
Nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 603
Registriert: 08.2014
Geschlecht:
Vorname: Ludwig

Re: LOk 310.23

Beitrag#33von Nick » 11. Jan 2019, 08:25

Hallo Zusammen!

Habe mir Schrauben lasern lassen. Anders sind die Dinger ja nicht zu fertigen. Bei einer Größe von 0,5, 0,9 und 1,5 mm ist das nicht zu schaffen.

Bild

Viele Teile werden auch von Nieten zusammen gehalten. Die Erzeugung geschieht mittels Korneisen, oder 1 mm Locheisen. Karton Stärke ca 0,3 mm.

Bild


Die Rahmenwangen sind durch die Farbe vom Karton von außen und innen gekennzeichnet.

Bild

Die Teufelei ist, das die Öffnungen für die Achslagerbacken unterschiedlich gefertigt sind.
Das heißt unterschiedlich breit und unterschiedlich in ihrer Form.

Bild

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Konstruktion der div. Radlager, welch natürlich auch verschieden sind.
Jedes Räder ist ihrer Funktion wegen anders gebaut.

Näheres folgt!
Mit Gruß,
Nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 603
Registriert: 08.2014
Geschlecht:
Vorname: Ludwig

Re: LOk 310.23

Beitrag#34von Schlossherr » 11. Jan 2019, 12:59

hast Du eigentlich beim Umgang mi diesen Kleinst-Laserteilen so eine Goldschmiede-Schürze an?
Fallen diese Teilchen runter dann verschwinden die doch wohl im Nirvana........Bild

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Konstruktion der div. Radlager, welch natürlich auch verschieden sind.
Jedes Räder ist ihrer Funktion wegen anders gebaut.


Sollen sich bei fertigen Modell Achsen, Pleuelstangen und Räder denn wirklich drehen?
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1174
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: LOk 310.23

Beitrag#35von Nick » 11. Jan 2019, 22:10

Hallo Michael!
Na eine Schmiedeschürze habe ich nicht um. Schmied ist meine Tochter. Ich habe eine blauen Arbeitsmantel an. Meine Frau sagt dann immer, ich sehe aus wie ein Hausmeister.
Sämtliche Treibstangen müssen sich bewegen. Zumindest beim Bau, sonst sind die nicht zu montieren. Auch die Räder müssen sich werdender Montage drehen, sonst lassen sich die Treibstangen nicht einbauen.
Bis bald.
Mit Gruß,
Nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 603
Registriert: 08.2014
Geschlecht:
Vorname: Ludwig

Re: LOk 310.23

Beitrag#36von gnoib » 11. Jan 2019, 23:47

Schlossherr hat geschrieben:hast Du eigentlich beim Umgang mi diesen Kleinst-Laserteilen so eine Goldschmiede-Schürze an?
Fallen diese Teilchen runter dann verschwinden die doch wohl im Nirvana........Bild

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Konstruktion der div. Radlager, welch natürlich auch verschieden sind.
Jedes Räder ist ihrer Funktion wegen anders gebaut.


Sollen sich bei fertigen Modell Achsen, Pleuelstangen und Räder denn wirklich drehen?

Aber nur wenn Du mit Hammer und Sichel arbeitest.
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: LOk 310.23

Beitrag#37von Schlossherr » 11. Jan 2019, 23:48

Zumindest beim Bau, sonst sind die nicht zu montieren. Auch die Räder müssen sich werdender Montage drehen, sonst lassen sich die Treibstangen nicht einbauen.


und dann werden diese am fertigen Modell fixiert, welch ein Jammer Nick
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1174
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: LOk 310.23

Beitrag#38von gnoib » 11. Jan 2019, 23:49

Ist Deine Tochter Hufschmied ?
Das kann ich auch. :mrgreen:

Arbeitest Du bei solch kleinen Teilen mit Lupe ?
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: LOk 310.23

Beitrag#39von Nick » 12. Jan 2019, 08:04

Hallo Zusammen!
gnoib: Nein, meine Tochter ist Kunstschmiedin. Die baut Geländer, Zäune usw. Hufschmied ist wieder eine andere Liga. Sie hat zwar einen Friesen, die Beschläge lässt sie aber beim Hufschmied machen.

Lupe brauche ich zur Zeit noch keine, obwohl diese fallweise ganz hilfreich wäre. Habe leider keine dritte Hand zum halten.

Jedes Schlachtschiff ist einfacher zu bauen als diese Lokomotive.
Es ist mir sowieso ein Rätsel, wie man mit den damaligen Möglichkeiten (1909) so eine Lok bauen konnte. Die 310er ist in allen Belangen ein Exot. Wartung und Renovierung, war für beide Werkstätten, Knittelfeld und tschechisch Gmünd eine Herausforderung der besonderen Art.
Für uns Modellbauer ebenfalls!
Mit Gruß,
Nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 603
Registriert: 08.2014
Geschlecht:
Vorname: Ludwig

Re: LOk 310.23

Beitrag#40von Nick » 16. Jan 2019, 08:15

Hallo Zusammen!
Genug gejammert! Es geht weiter.
Habe mir zum Zwecke der Stabilität der Rahmenwangen eine Helling gebaut..........

Bild

.......und eine Aschenlade als Platzhalter.

Bild

Und das Ganze zur Stellprobe.

Bild

Bild

Bild

Bild

So, bis zum nächsten mal!
Mit Gruß,
Nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 603
Registriert: 08.2014
Geschlecht:
Vorname: Ludwig

VorherigeNächste

Zurück zu "SCHIENENFAHRZEUGE"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron