Page 1 of 1

Sumpfboot "Swamp Dawg" von Hobbyking

PostPosted: 9. Dec 2013, 19:25
by FaTu
Moin,
Die sogenannten Sumpfboote oder Sumpfgleiter kennt man im Original ja vorwiegend aus den Everglades, wo sie das Transportmittel und Tourisenattraktion gleichfalls sind, aber auch an immer mehr Modellteichen findet man diese Fahrzeuge.

Nun fragt man sich natürlich zu allererst warum? Die Boote sind nicht besonders schön, oder mit den meisten Sonderfunktionen auszurüsten, das Fahrverhalten ist auch nicht das gelbe vom Ei... und wenn man weiter sucht findet man sicherlich noch mehr Nachteile gegenüber anderen Bootstypen, also warum sprießen die wie die Pilze aus dem Boden?

Zuerst mal von der technischen Seite, man hat einfach keinen Unterwasserantrieb mehr und einen glatten Unterboden, so dass Äste, Gestrüpp und sonstiger Schmock im Wasser kein Problem mehr darstellen, auch auf Schnee kann man die "Sumpfis" bewegen.

Aus modellbauerischer Sicht gibt es weitere Vorteile...
Zuerst mal ist der Rumpf sehr schnell und einfach zu bauen...
Dann wird auf Komponenten aus dem Flugmodellbau zurückgegriffen, dieser Sport erreicht eine größere Breite, was grade in Fernost, die Preise mächtig drückt.
Aber auch bei deutschen Produkten kostet ein Regler kaum mehr als 30€, ähnlich einem Motor.

Nun war es natürlich auch nur eine Frage der Zeit bis der allseits bekannte Hobbyking auf den Zug aufspringt und ein günstiges Modell anbietet, Vor kurzem ist dies nun geschehen, das Modell kostet direkt aus Hongkong etwa 30€ und aus dem Niederländischen Warenhaus knapp 45€.
Zur Komplettierung fehlen, ein Fahrtenregler, ein Akku und natürlich der Empfänger zur eigenen Fernsteuerung.

Was bekommt man für das Geld?

Für das Geld bekommt man einen 2-Teiligen Plastik-Rumpf, der fertig verklebt und verschraubt ist. Der Motorhalter sowie die Führung der beiden Ruder sind aus Carbon und eloxiertem Aluminium, daraus folgend wird alles mit metrischen Schrauben verschraubt, es werden Kreuz- und 1,5mm Innensechskantschrauben mitgeliefert, so liegt es beim Erbauer was er verwendet.

Alle Teile sind gut gearbeitet, die Gewinde passend geschnitten, so kann alles absolut Problemlos montiert werden, frustfreies bauen! Das kennt man von anderen Herstellern leider anders.

Es wird auch ein kleines 9g Servo mitgeliefert, dieses wirkt solide und arbeitet recht präzise und zügig.

Der Motor ist ein sehr sehr einfacher Brushless-Outrunner, man sieht ihm auf den ersten Blick an, dass er nicht unbedingt eine Ausgeburt der Qualität ist, die Wicklungen sind sehr locker gewickelt, und der gesamte Eindruck ist nicht wertig.

Das ist aber auch der einzige Punkt, welcher den von einem Aufkebersatz komplettierten, guten Eindruck des Sumpfgleiters etwas trübt.

Alles in allem zu dem Preis ein sehr gutes Teil, und ich denke auch die Fahrleistungen werden nicht enttäuschen, mal schauen wann ich dazu komme, höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder:
Image
Image
Image

Re: Sumpfboot "Swamp Dawg" von Hobbyking

PostPosted: 9. Dec 2013, 22:23
by Schlossherr
Hallo Fabian,
danke für die ausführliche Vorstellung des Modells.
Gerade für die kommende Jahreszeit wohl ein passendes Bastelobjekt.

Auch geldbeutelschonend finde ich.

Vielleicht gibt es ja auch bald mal Aktionsfotos ?

Re: Sumpfboot "Swamp Dawg" von Hobbyking

PostPosted: 9. Dec 2013, 23:17
by FaTu
Hallo Michael,

Ein passendes Bastelobjekt, aber sollte es mal Schnee geben oder der See zugefroren sein kann man auch so seinen Spaß haben...

Ja, der Preis ist absolut Klasse, für das was man bekommt!

Aktionbilder kommen sobald es ans Wasser geht, aktuell steht Mittwoch auf dem Plan...

Gruss

Re: Sumpfboot "Swamp Dawg" von Hobbyking

PostPosted: 10. Dec 2013, 02:29
by gnoib
Die Dinger sind obergeil auf gefrorenem Schnee, den Motor musste rausschmeissen und etwas mehr zuegigeres einbauen :mrgreen: . Dann kanste baerenstark die Sau rauslassen. Sollte auch in der Wohnung gehen, parket ist gut.

Dieses ist nur ein styropur Brett mit einem 400 und 7 volt.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Re: Sumpfboot "Swamp Dawg" von Hobbyking

PostPosted: 11. Dec 2013, 19:12
by FaTu
Image
Image


So, die Jungfernfahrt wurde erfolgreich absolviert.

Ich bin heute ehrlich gesagt zum ersten mal "Sumpfi" gefahren, es ist ein anderes fahren als man es von "normalen" Booten gewohnt ist, grade bei Kurven verhält sich ein Sumpfboot sehr speziell.
Nichtsdestotrotz macht es sehr viel Spaß!

Beim Fahren bestätigte sich der positive Eindruck vom "Swamp Dawg", das Boot fährt sehr präzise, der Motor ist wider erwarten durchzugsstark und es sind keinerlei Vibrationen oder Geräusche während der Fahrt feststellbar.
Das Boot läuft auch so sehr Stabil, Kippneigung war zu keiner Zeit wirklich vorhanden

Ein kleines Video, während mein Vater gefahren ist habe ich auch gemacht.
www.youtube.com Video from : www.youtube.com

Re: Sumpfboot "Swamp Dawg" von Hobbyking

PostPosted: 12. Dec 2013, 00:37
by Jürgen W
Super ich glaube das wär auch was für mich. :lol: