Page 6 of 7

Re: LOk 310.23

PostPosted: 24. Jan 2019, 23:52
by Schlossherr
nee klaro Nick, ich dachte es würde sich vielleicht um Imageyoutube-Filmchen handeln mit Links, die man hereinkopieren könnte.....
Schade, dann eben nix zum Anschauen......
.....oder hier als kleiner Ersatz:

Dampflok 310.23 100 Jahre alt

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

Re: LOk 310.23

PostPosted: 25. Jan 2019, 08:37
by nick
Hallo Michael!
Leider, die drei DVD's sind privat gedrehte Filme. Die kann ich nicht per Mail versenden, denn auch das Daten Volumen wäre viel zu groß.
Dein Film aus dem NET ist mir bekannt. Das war der erste Film welchen ich von der 310er zu sehen bekam.
Bis zu den nächsten Bildern wird es ein bisschen dauern, da ich wieder einige Konstruktionsarbeiten zu erledigen habe.
Bis dahin,
mit Gruß,
Nick

Re: LOk 310.23

PostPosted: 12. Feb 2019, 09:19
by nick
​hallo Zusammen!

Bilder gibt es zur Zeit keine, da ich in einer intensiven Planungsphase bin. Das Ding ist komplizierter als ich dachte, zumal schon mal die drei Achsen unterschiedlich in Form und Maß sind. Auch die Lager sind jedes für sich unterschiedlich. Je nach Anforderung. Dazu kommt noch, das die Pläne für eine "richtige" Lok ausgelegt sind und nicht für ein Modell in 1/32. Die Pläne müssen da zum Teil sehr vereinfacht dargestellt werden um die Teile mit Karton überhaupt bauen zu können und das braucht Zeit.

Nachdem ich mich schon in der "Restzeit - Verwertungs - Phase" befinde, schauen wir mal was da noch so möglich ist.

Mit Gruß,

Nick

Re: LOk 310.23

PostPosted: 12. Feb 2019, 23:40
by Schlossherr
[....]Je nach Anforderung[....]


Wie ich Dich kenne Nick wächst Du mit Selbiger....bin schon gespannt auf Deine Lösungswege und Fertigkeiten.
Bist doch ein Pappkarton-Zauberer, oder?

Re: LOk 310.23

PostPosted: 13. Feb 2019, 18:35
by nick
Hallo Michael!
Ja , irgendwie geht es immer. Habe aber nicht gedacht, das eine Lokomotive schwieriger zu bauen ist, als ein Schlachtschiff. Vor allem die 310.23 ist ein Paradebeispiel an Kompliziertheit. Jetzt habe ich schon mal begonnen, jetzt mache ich weiter.
Eine zweite Lok baue ich sicher nicht mehr. Ich war seit jeher in der Marine zuhause und kein Eisenbahner. Das rächt sich jetzt.
Mit Gruß,
Nick

Re: LOk 310.23

PostPosted: 13. Feb 2019, 23:23
by Schlossherr
[.......]Jetzt habe ich schon mal begonnen, jetzt mache ich weiter.


......wacker und zu unserer Freude Nick ;)

Re: LOk 310.23

PostPosted: 15. Feb 2019, 09:54
by nick
........................Ja, ja,die meisten Helden stehen irgend wann mal auf einer Marmor oder Granit Tafel.....................
gn

Re: LOk 310.23

PostPosted: 16. Feb 2019, 19:06
by nick
Hallo Zusammen!
Habe mal die Rahmenwangen mit Schrauben und Nieten versehen. Natürlich eine mords fummelei, wie gewohnt. Die schrauben haben eine Größe von 1,5, 0,9 und 0,5 mm. Letztere sehen aus wie Fliegenschiss.
Natürlich bringt man nicht jede Schraube dort hin wo die hingehört. Die fliegt dann irgendwo herum. 0,5 mm findet man nicht mehr in der Werkstatt.

Image

Image

Image

Image

Die Nieten mit 1,2 mm habe ich mit einem sog. Korneisen hergestellt. Da gibt es in vielen Größen.

Image

Mit Gruß bis zum nächsten mal!
Nick

Re: LOk 310.23

PostPosted: 17. Feb 2019, 00:42
by gnoib
Was ne Fummelei, mit dem Fliegenschiss.

Re: LOk 310.23

PostPosted: 18. Mar 2019, 16:28
by nick
Hallo Zusammen!
Habe mich entschlossen en Bau der Lok zu stoppen.
Die Idee das Konstruieren mit dem Bau parallel laufen zu lassen war nicht optimal.
Wenn ich dazu wieder Muse finde geht es weiter. Vorläufig lagert das bereits gebaute im "Lager".
Ganz untätig kann ich aber nicht sein. Es wird so zwischen durch einen Japaner geben.
Das heißt die Werft wird wieder geöffnet.
Näheres demnächst.
Mit Gruß,
Nick