Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4735

Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#1von Schlossherr » 7. Nov 2013, 00:16

Hallo Freunde,

viel habe ich nicht ausgegeben während meiner 3 Tage auf der Messe Faszination Modellbau Friedrichshafen.....
aber hier konnte ich nicht wiederstehen:

Ein Bausatz der Firma "SHIPYARD" des Leuchtturms "Roter Sand" im Maßstab 1:87, übrigens mein Lieblingsleuchtturm, der in den Jahren 1800 - 1885 50 km vor Bremerhafen als weltweit erstes Bauwerk mitten in die offene See gebaut wurde. Seit Außerdiensstellung 1979 noch ein beliebtes Ausflugsziel. Leider wurden die Fahrten zu dem Turm 2011 bis auf Weiteres eingestellt, da der Trägerverein über kein geeignetes Schiff für die Fahrten mehr verfügt.

Bild Original: Höhe 29,5 m, mit Sockel 52,5 m

Das Modell wird knappe 32 cm hoch werden.....

Ein feiner, filigraner Karton-Laser-Baubogen mit reichhaltiger Montageanleitung für einen annehmbaren Preis.

Hier ein paar Bilder:

Bild

Alle Teile sind sehr fein aus verschieden starken DIN A 4 Karton-Bögen ausgelasert und müssen nicht ausgeschnitten werden.

Bild

Bild Bild

insgesamt sind es 14 Bögen.....

Bild

und ein paar Folien mit Fenstern und Geländerdraht:

Bild

Eine gut bebilderte Bauanleitung in Deutsch auf 7 Seiten liegt bei:

Bild

Bild Bild


Baubericht folgt hier........ 8-)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#2von Schlossherr » 15. Nov 2013, 01:40

Bild

Also hier wie versprochen ein kleiner Baubericht über die Erstellung des Leuchtturms "Roter Sand" aus dem oben bezeichneten Kartonmodellbausatz.

Vorab:
Die einzelnen Teile des Bausatzes sind fein gelasert und leicht auslösbar, ohne Schere oder Messer, ein Nacharbeiten an den Teilen ist nicht notwendig.
Die reich bebilderte und nummerierte Bauanleitung führt Schritt für Schritt zu einem raschen Ergebnis.
Die verschiedenen Bauteile sind aus unterschiedlich starken Karton gefertigt.

Turmbasis:

Bild


Bild


Die Teile sind ausgestattet mit Nuten und Schlitzen, die verhindern, das man diese verkehrt einbauen kann...................es ist ratsam, vor Auslösen der Teile auf diesen die Teilenummer zu vermerken, denn diese sind auf dem Träger eingedruckt.

Bild


der Sockel und der schlanke Turmaufbau sind sehr rasch zusammengesetzt.......

Bild

Bild


und wächst.....

Bild


der spätere Wasserablauf ist schon recht filigran...aber bei der Montage aus Basis und Seitenwangen mit kleiner Verzahnung keine Probleme...

Bild


bisherige Bauzeit 30 Min.....allerdings habe ich den im Bausatz nicht vorgesehenen Kabelkanal für die spätere Beleuchtung vergessen... :D



...Fortsetzung folgt
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#3von Schlossherr » 17. Nov 2013, 12:55

als Nächstes wurden 2 Türen aus jeweils 4 Pappteilen nach Plan zusammengesetzt, die später am oberen Ende der Leiter in den Turm führen....

Bild

dann geht es an die Verplankung des Sockels......die jeweiligen Streifen passen sehr gut

Bild

Bild

einige Minuten später:

Bild

In gleicher Bauweise entsteht der Kaisockel (hier noch weiß) und die erste Farbe Mattschwarz ist aufgebracht.....der Sockel wird komplett schwarz werden...der Kaisockel ragt aus den Wellen, dort legen später die Besucher- und Versorgungsboote an.

Die durch die Aufbringung der Pankenstreifen verursachten Kleberrückstände lassen sich größtenteils abziehen...sie werden auch später durch die "Alterung" des Sockels verschwinden.

Bild


Fortsetzung folgt......

8-)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#4von Schlossherr » 17. Nov 2013, 18:35

Der Sockel wurde gesamt eingefärbt und die kleinen Poller gesetzt.
Ein leichter grüner Hauch deutet den Algenwuchs an........

Bild

Nun ging es an die "Beplankung" des Leuchtturmkörpers.

Sie besteht aus 3 sehr knapp bemessenen Streifen, in die vor der Montage noch die 2 Türen und 12 kleine Bullaugen-Verglasungen aufgebracht werden müssen. Für mich als keinesfalls geübter Kartonbauer ging dieses nicht leicht von der Hand und hat wohl auch nicht das beste Ergebnis erbracht.

Bild

Vorher aber wird der mittlere Ring aus mehreren Rot-Tönen eingefärbt um dieses typische, dunkle Rot des Turmes zu erreichen, die zwei weiteren Ringe mit Mattweiß /Eierschalen.
Dieser Anstrich wurde mit der Spraydose aufgetragen. Nach Fertigstellung wird da wohl noch der Pinsel und Schwamm walten.

Bild

Bild


nein, das ist kein Cocktail......

Bild

Das ist die Lösung für die spätere Kabelverlegung. Mit einer 25 cm langen Dachdeckerschraube habe ich die einzelnen Teile des Aufbaues durchbohrt und dort einen Trinkhalm eingeführt, so dass ich später vom Sockel bis oben ein Kabel einziehen kann....an allen Spanten im Inneren vorbei.

Der Turm ist jetzt auf 22 cm Höhe angewachsen...........


Fortsetzung folgt ........

8-)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#5von Schlossherr » 18. Nov 2013, 02:08

so jetzt möchte ich Euch noch kurz die aufwendige Bauart der 3 großen Turmfenster zeigen....Lasertechnik macht es möglich.......

Die Fenster sind "Doppeltverglaste" und für ein Fenster sind 8 Aufbauteile und 2 "Scheiben" vorgesehen:

Bild

Die äußeren Fensterrahmen (aus 2 Teilen) habe ich provisorisch in die Außenhaut geklebt und mitgespritzt......

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt.........
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87 Nebenfeuer

Beitrag#6von Schlossherr » 24. Nov 2013, 17:00

Die Nebenfeuer sind in 2 runde Erkern im unteren Teil des Turmaufbaus untergebracht. Laut Beschreibung konnten dort neben einem weißen Permanent-Licht auch die Positionslampen des Turmes geschaltet werden.

Im Modell sind diese runden Erker 30 mm hoch und haben ein Durchmesser von 20 mm.
Sie entstehen jeweils aus 6 mittelstarken Kartonbauteilen, die bedingt durch die Nuten und Kerben nur korrekt zusammengefügt werden können.

Bild

dann kommen die Rahmen für die Beleuchtungskästen...da benötigt man schon eine Pinzette und fasst eine Lupe 8-)

Bild Bild

9 solcher kleinen Fensterrahmen sollen "verglast " werden.....

Bild

ich entschließe mich, die Rähmchen auf das Plastik aufzukleben und dann komplett herauszutrennen....

Bild

Bild

Die Rähmchen werden auf die Rückseite der späteren Außenhaut aufgeklebt...

Bild

Forderseite:

Bild

Bild

nach einigem Gefummel sind 2 der 3 Erker fertig.......und werden probehalber mal an ihrem späteren Standort eingefügt....

Bild

Bild


Jetzt werde ich mal die Positionslampen in die Erker fummeln.......

8-)......
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 3. Kanzel

Beitrag#7von Schlossherr » 29. Nov 2013, 00:09

von diesen Kanzeln gibt es drei, 2 mit Positionslampen und die Dritte direkt unter dem Nebenfeuer......

Die winzigen letzten drei Fenster sind von hinten in die Außenhaut geklebt.
Ich forme diese Außenhaut etwas vor (Drehen über einen Rundstab), damit sie sich später williger um die Innenkonstruktion legen lässt:

Bild

Bild

Bild

bis zum Abtrocknen des Klebers gibt es eine "Tesa-Bandage"

Bild

hier mal eines der Kanzeln, die später die Backbordseite markiert......

Bild


nun ging es an die Fertigung der letzten Kanzel......hier mal einfach ein paar Bilder dazu:

Bild

Bild

das Zusammensetzten der Einzelteile ist etwas fieselig.......aber dank der Nuten und Zapfen gelingt es (wie ein Puzzle :lol: )
Die Bilder der Bauanleitung (Text gibt es nicht...) sind da nicht sehr aussagekräftig...also erstmal probieren und zusammensetzten ohne Kleber........

Bild

die filigranen Kartonstreben habe ich teilweise mit Sekundenkleber getränkt...damit sie nicht abknicken.....(sie haben immerhin 2mm auf 1mm Stärke)

Bild Höhe 37 mm, Durchmesser 35 mm

auf den kleinen Kreis kommt später mal das Hauptfeuer.......Bild


Bild

..Fortsetzung folgt......und damit unweigerlich die Realisierung des Hauptfeuers (Lauffeuer, LEDs......oder so....)

....
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87 Lichterfolge

Beitrag#8von Schlossherr » 8. Dez 2013, 15:09

Peter D. hat mir einen Link auf eine Beschreibung der Feuersignale des Turmes eingefügt.....ich möchte den hier mal im BB verewigen:

Befeuerung durch Lichtquellen

Hallo Peter,
nein den Link habe ich noch nicht gekannt......danke.

Die Angaben dort stimmen auch nicht mit den Angaben in der Wikipedia-Beschreibung überein...... :shock:

was tun....ich werde meine Positionslampen nicht mehr ändern......

Offensichtlich ist das Nebenfeuer (Einfahrthilfe in die Weser) aber ein festes weißes Feuer.....immerhin hier mal was Einfaches....;)

.....mal sehen, was Dein "Kontakt" meldet......

Maße der Feuer bei dem 1:87 Modell:

Hauptfeuer: Bild
Grundfläche 30 mm, Höhe für Leuchtkörper 25 mm
Lichtaustritt Höhe 12 mm

Nebenfeuer:(noch nicht zusammengesetzt)
Grundfläche 20 mm, Höhe für Leuchtkörper 15 mm
Lichtaustritt Höhe 10 mm
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#9von I.AO † » 8. Dez 2013, 21:24

Hey Micha ,

auch wen der Rote Sand der schönste Leuchtturm ist den es gibt kann ich einem Modell von Leuchttürmen nichts abgewinnen .
Das soll aber deine bauliche Leistung nicht herabsetzen , im Gegenteil die Ausführung ist Klasse .
Zu den Nieten hätte ich ne Frage , sind die nur Gedruckt oder auch Geprägt ?
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: Leuchtturm "Roter Sand" 1:87

Beitrag#10von Schlossherr » 8. Dez 2013, 22:25

Hans hat geschrieben:Zu den Nieten hätte ich ne Frage , sind die nur Gedruckt oder auch Geprägt ?


Ich denke, die Nieten sind wohl geprägt, allerdings bei dem Modell in 1:87 so leicht, dass sie z.B. in den roten Flächen nach Lackauftrag nicht mehr sichtbar sind.
Um die kleinen Fenster herum und in den weißen Flächen der Turmhaut sind sie gut sichtbar.
Da das Modell auch in größeren Maßstäben gehandelt wird, dafür wohl die gleichen Lasercut-Vorrichtungen genommen werden, wirken sich die Nietenprägungen da wohl auch sichtbarer aus.....

Allerdings ist das ja auch immer ein Thema bei dem Maßstab 1:100........wie groß ist da ein Nietenkopf ? ist der überhaupt noch sichtbar?
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Nächste

Zurück zu "Seezeichen & Feuerschiffe & Leuchtürme (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron