Ulises von OCCRE

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 11972

Ulises von OCCRE

Beitrag#1von Dicker » 4. Nov 2014, 20:03

Nach langer Abstinenz melde ich mich mit einem Baubericht zurück. Untätig war ich ja nicht
in der Zeit, programmiere immer noch am Arduino für die Queen rum, bau zwischenzeitlich
einen Raumtransporter aus Pappe mit einer Länge von 1,75m und diverse Dios hab ich auch in
der Mache.
Vor paar Wochen hab ich nen jungfräulichen Baukasten der "Ulises" für unter 100 Eus mir gegönnt
und wollt den mir aufheben. Pustekuchen!! Ich kann se nicht so liegen sehen und musste loslegen.
Der MS ist 1:30 und somit wird sie 830mm lang. Und natürlich RC.

Tja, und so soll se ausehen.

Bild

Also, erst mal auf ne Helling das Ding ...

Bild

... und alles grob zusammen stecken, ohne verleimen.

Bild

Nun hab ich die Streben zusammen geleimt ...

Bild

... und auf die Spanten gesetzt. Dabei immer schön auf die Flucht geachtet.

Bild

Bild

Motor- u. Servohalterung hab ich auch gleich mit rein geklebt aber obs so endgültig bleibt,
keeene Ahnung. Schaun mer mal.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Dicker am 10. Jan 2017, 15:49, insgesamt 3-mal geändert.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#2von Dicker » 4. Nov 2014, 20:05

Tschuldigung, muss erst mal schauen, was mit den Bildern los ist.

Ahhh, nu sind se da! Aber ich werd se kleiner machen müssen.

Ok, so kann ichs nu lassen.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#3von Schlossherr » 4. Nov 2014, 21:22

schönes Vorhaben......wieder ein interessanter Baubericht

Und ein schönes Modell, dass da entstehen soll....
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1156
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#4von Dicker » 5. Nov 2014, 08:10

Tja, und wie man es ja gewohnt ist von Bausätzen, liesen die Probleme nicht lange auf sich warten.
Was ist denn mit diesem Spant?

Bild

Hier mit dem Bugdeck.

Bild

Also mal auf Fehlersuche gehn. Mein erster Gedanke, die Verstrebungen vertauscht. Alles nachgemessen
und getestet, doch die stimmen. Nun dachte ich mir, dann dürfte ja der Rest des Decks auch nicht passen.
Darum legte ich alles mal schön aus.

Bild

Das sieht ja eigentlich ganz gut aus. Aber vorn gibt es ne Lücke.

Bild

Naja, dann soll es eben so sein, wird die Lücke halt gespachtelt, es kommen ja eh Planken drüber. Das
einzige, was passieren kann, das Schanzkleid wird zu kurz. Aber auch da wird sich ne Lösung finden.
Weiter gehts mit dem straken.

Bild

Bild

Da ich den Rumpf mit Matte überziehe, brauch ich beim planken nicht all zu sehr auf Schönheit achten.
Und los gings nach meine alten Methode, wässern und am Rumpf biegen. Die Planken werden mit Nägeln
am Rumpf befestigt und können da trocknen. Anschließend abnehmen und sie lassen sich problemlos leimen.
So sieht das dann bei mir aus.

Bild

Bild

Ok, auf diese Weise lässt sich natürlich ein Rumpf nicht in zwei Tagen zuschmeißen, aber was interessiert mich Zeit.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#5von Dicker » 9. Nov 2014, 15:07

Langsam aber sicher schließt sich der Rumpf und wie gewohnt, hab ich gleich noch nen anderen
Rumpf mit in der Mache. Naja, wenn ich nun schon mal beim planken bin. ;)

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Dicker am 10. Jan 2017, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#6von gnoib » 9. Nov 2014, 18:06

Sehr sauber Frank.
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 715
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#7von Carpfanger » 13. Nov 2014, 21:46

Na, das sieht ja mal wieder schnuckelig aus bei dir aus, Frank :)

Zum plankenbiegen hatte ich mir mal eine Biegezange gebaut, indem ich an einem alten, ca. 20cm langen Bolzenschneider aus der Schrottkiste, an die eine Schneide ein Blech geschweißt habe. Geht ausgezeichnet, mit etwas Übung kriegt man fast jeden Radius gebogen und braucht fast keine Klammern.

Gruß
Thorsten
Fahrbereit:
Schnellboot 1/72 aus der Klüngelkiste

In der Werft:
Eigenbau Schlepper
Zweizylinder-Dampfmaschine
Robbe "U47" - Umbau zum VIIC-U-Boot "U71" in 1:35
Benutzeravatar
Carpfanger
 
Beiträge: 276
Registriert: 02.2013
Wohnort: 59494 Soest
Geschlecht:
Vorname: Thorsten

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#8von Dicker » 14. Nov 2014, 08:56

Vielen Dank fürs Lob.
Hallo Thorsten, auch ich hab einige Plankenbieger da, 2 Zangen und auch so einen Aufsatz fürn Lötkolben.
Diese Hilfen nutze ich eher für enge Rundungen. Am Rumpf biege ich die Planken immer noch lieber auf die
alte Weise. Dadurch legen sich die Planken 100%ig am Rumpf an und folgen so auch akkurat dem Rumpfverlauf,
selbst die "Verdrehung" in sich erhält man so.
Hier mal ein Beispiel von meiner Mayflower:

Bild

Ich möchte mal behaupten, so genau gehts mit keiner Zange oder mit Lötkolben.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#9von Dicker » 15. Nov 2014, 17:39

So, die Bude ist nun zu und ich hab von innen gleich bissl Matte eingeharzt.
Bestimmt habt ihr das schon besser gesehen aber garantiert nicht von mir. :lol:

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Dicker am 10. Jan 2017, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Ulises von OCCRE

Beitrag#10von Dicker » 15. Nov 2014, 21:53

Hier noch was kurioses. Auf der Suche nach einem Bootsständer im Baukasten, den es
übrigens nicht gibt, stieß ich immer wieder auf diese Klopapierinnenrolle. Beim Abgleichen
mit der Materialliste stellte ich fest, dies soll der Schornstein werden!

Bild

Das hätte man bestimmt auch anders lösen können.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Nächste

Zurück zu "Schlepper, Schuten & Schubeinheiten (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast