Bayerische S 3/6

Eisenbahnen und Anlagen aller Spuren und aus allen Materialien
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 15111

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#31von Carpfanger » 6. Jan 2017, 20:12

Das ganze zu scratchen ist, glaub ich, die eleganteste Lösung. Gefällt, mein Gutstre, gefällt! :)
Fahrbereit:
Schnellboot 1/72 aus der Klüngelkiste

In der Werft:
Eigenbau Schlepper
Zweizylinder-Dampfmaschine
Robbe "U47" - Umbau zum VIIC-U-Boot "U71" in 1:35
Benutzeravatar
Carpfanger
 
Beiträge: 276
Registriert: 02.2013
Wohnort: 59494 Soest
Geschlecht:
Vorname: Thorsten

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#32von Dicker » 7. Jan 2017, 10:02

Mit der Zeit war nun die Farbe vom Führerstand ordentlich durchgetrocknet und konnte für den nächsten Gang
abgeklebt werden.

Bild

Bild

Somit konnte ich nun alle notwendigen Stellen anschwärzen.

Bild

Nun hab ich mal aus Neugier den Kessel angesteckt, ja, beeindruckende Größe.

Bild

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#33von Schlossherr » 7. Jan 2017, 12:23

Hast Du die Fensterrahmen freihand geschwärzt? Das schwarze Dach gefällt mir.....
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#34von Dicker » 7. Jan 2017, 13:21

Ja, die sind frei Hand.
Weiter am Kessel geht es mit der Tür. Wie immer mal da Bauteil aus dem Bausatz ...

Bild

... und nu das Original.

Bild

Sieht ja doch schon sehr unterschiedlich aus.
Mittlerweile liebe ich das Resingießen, was liegt da näher, als ne neue Tür.

Bild

Diese wird aber etwas kleiner im Durchmesser, füllt man eben die Form nicht bis hoch auf.

Bild

In der Zwischenzeit, die das Resin trocknet, geht es an den passenden Untergrund.

Bild

Bild

Das Probeaufsetzen der neuen Tür befand ich als in Ordnung, so kann man es lassen.

Bild

Und los geht es mit dem Krimskram, wie hier die Scharniere ...

Bild

... Bänder dran ...

Bild

... und es geht an die Verschlüsse.

Bild

Da werden vorher die Schließkeile angefertigt.

Bild

Mal zum Spaß was zum Größenvergleich.

Bild

Nach vielen Krämpfen in den Fingern war ich irgendwann die Runde rum.

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#35von Dicker » 7. Jan 2017, 15:00

Und wieder mussten Nieten angebracht werden, doch jeder noch so kleine Nagelkopf war zu groß. Diesmal musste
eben ein 0,5mm Messingrundprofil herhalten.

Bild

Und auch hier gings um eine Runde rum.

Bild

Jetzt die kleinsten Feilen ausgesucht ...

Bild

... und alles bissl scheen machen.

Bild

Zwischendurch gab es immer noch zu spachteln und zu schleifen. Soll ja aalglatt werden.

Bild

Bild

Auch andere Sachen machte ich so nebenher. Wir erinnern uns an die Schrankwand am Führerstand? Auch davon und anderen
zu dicken Schildchen machte ich Resinabgüsse.

Bild

Das Silikon macht wirklich gute Formen, kann man nicht meckern.

Bild

Und zwischendurch natürlich immer noch spachteln und schleifen. Aber langsam kam ich auch dahin, wohin ich wollte.

Bild

Diesmal hab ich ins angerührte Resin etwas Farbpigmente gegeben, konnte man das Ergebnis so besser erkennen.

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#36von Schlossherr » 7. Jan 2017, 15:29

Lieber Frank, bitte verlege oder vernichte diese Gussmasken nicht aus Versehen, denn ich benötige auch irgendwann alle die von Dir gegossenen Teile für meinen Lokbausatz.
Natürlich und selbstverständlich nur zu einem von Dir festgesetzten Bargldausgleich.

Bin fasziniert von Deinen Fummeleien und den erzielten Ergebnissen. Immerwieder........ Bild
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#37von Dicker » 7. Jan 2017, 19:13

Kein Problem, ich hab alle Formen noch da.
So Freunde, um nun etwas genauer zu sehen, ob es noch Unebenheiten gibt, hab ich den Kessel grundiert.

Bild

Bild

Bild

Natürlich fielen noch einige Stellen auf, wo ich nochmals drüber bin.

Bild

Bild

Bei der Gelegenheit auch gleich noch die Kragen der Drehventile aufgebracht.

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#38von Carpfanger » 7. Jan 2017, 20:18

Dicker hat geschrieben:Ok, mal zum Bau selber. Ich werde hier auch alle Pleiten, Pech und Pannen zeigen, welche der Bausatz mitbringt, aber auch alle Stärken
(zum Glück gibts davon nicht viel). Viele Sachen, welche schon fertig waren hab ich wieder zerstört und neu begonnen, nicht nur zu Beginn,
nein, auch zerstöre ich heut noch vieles, weil es mir einfach nicht gefällt.


Ok, das ließ ja schon nichts gutes ahnen. Aber dass es so wild ausfällt, hätte ich nicht gedacht. :shock:
Fahrbereit:
Schnellboot 1/72 aus der Klüngelkiste

In der Werft:
Eigenbau Schlepper
Zweizylinder-Dampfmaschine
Robbe "U47" - Umbau zum VIIC-U-Boot "U71" in 1:35
Benutzeravatar
Carpfanger
 
Beiträge: 276
Registriert: 02.2013
Wohnort: 59494 Soest
Geschlecht:
Vorname: Thorsten

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#39von Dicker » 7. Jan 2017, 20:22

Hab mich auch gleich noch um andere Kleinigkeiten gekümmert, wie zB. die Sandverteiler, hier vom Bausatz ...

Bild

... und hier im Original.

Bild

Ich hab da ganz unspektakulär paar Ecken von den Spritzrahmen der Plastikmodellbausätze genutzt.

Bild

Bild

Nun noch den Anschluss zum Führerstand ausgeschnitten und angebracht.

Bild

Bild

Bild

Nach nochmaliger abschließenden Grundierung gings nun zur Farbe, angefangen mit der Kesseltür.

Bild

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#40von Dicker » 7. Jan 2017, 20:40

Carpfanger hat geschrieben:
Dicker hat geschrieben:Ok, mal zum Bau selber. Ich werde hier auch alle Pleiten, Pech und Pannen zeigen, welche der Bausatz mitbringt, aber auch alle Stärken
(zum Glück gibts davon nicht viel). Viele Sachen, welche schon fertig waren hab ich wieder zerstört und neu begonnen, nicht nur zu Beginn,
nein, auch zerstöre ich heut noch vieles, weil es mir einfach nicht gefällt.


Ok, das ließ ja schon nichts gutes ahnen. Aber dass es so wild ausfällt, hätte ich nicht gedacht. :shock:


Das es wirklich sooo schlimm wird, dachte ich auch nicht. Aber man darf auch nicht vergessen, es liegt im Auge des Erbauers, in wie weit
er sich zufrieden gibt. Der Gelegenheitsbastler wird froh sein, wenn er das Ding, so aus dem Beutel, zusammengeschustert bekommt. Ich
wollte halt den Erkennungswert zum Original nicht nur auf die Farbe herabstufen.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

VorherigeNächste

Zurück zu "SCHIENENFAHRZEUGE"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron