Bayerische S 3/6

Eisenbahnen und Anlagen aller Spuren und aus allen Materialien
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 15115

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#21von Schlossherr » 4. Jan 2017, 00:02

Hallo Frank,
bitte vermerke alle Deine vorgenommenen Veränderungen, damit ich, falls ich mit meinem Bausatz mal anfangen sollte, diese ebenfalls gleich zur richtigen Bauphase beachten kann....und was war unter der prachtvoll gewordenen Luke? Würde nicht nur Thorsten interessieren........
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#22von gnoib » 4. Jan 2017, 00:15

Da haste super geluckt und nageln konste obendrein.
Was willste mehr.

:mrgreen:
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#23von Dicker » 4. Jan 2017, 10:41

Ja, die Luke, das ist schon so ein Rätselding. Meine Überlegungen gingen ja auch über Getränkestützpunkt bis hin zur Innentoilette.
Für mich am logischsten ist es der Zugang zur Kupplung, anders kann ich es mir nicht erklären. Eventuell noch Kontrollschacht?
Hier sieht man sie nochmal besser.

Bild

Ok, weiter oben zeigte ich ja das Typenschild vom Bausatz, hier mal das Original.

Bild

Ich hatte den Rahmen mal mit 1mm Messing gelötet ...

Bild

... eindeutig zu dick.

Bild

Jeder Versuch mit dünnerem Messing brachte mich zur Verzweiflung, die Streifen bogen sich in alle Richtungen und
waren einfach nicht gerade aufzubringen. Also nahm ich da 0,3er Sheet, geht ja auch.

Bild

Nun ging es weiter mit den Vorbereitungen fürs Dach, hier das abschließende Band von innen.

Bild

Auch die Haken auf dem Dach waren ja ganz schöne Klopper, ich hab sie runtergeschleift. Daneben noch eins vom Bausatz.

Bild

Bild

Damit kann ich nun schon besser leben. Hier nochmal das Original dazu.

Bild

Nun noch paar Kleinigkeiten, wie hier zB. die vorderen Sechskantköpfe. Auch diese Details muss man sich selber erarbeiten.

Bild

Und so war nun alles vorbereitet für die Grundierung. Vorher aber nicht vergessen den Boden wieder raus zu nehmen.

Bild

Bild

Und nun konnte ich den Führerstand "begrünen".

Bild

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#24von gnoib » 5. Jan 2017, 00:25

Musst Du den Fuehrerstand nach dem Begruenen auch maehen ?
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#25von Dicker » 5. Jan 2017, 08:34

Hab "Bahn-Surfer-Schafe" abgerichtet. :D
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#26von Dicker » 5. Jan 2017, 11:29

So Freunde, nun hab ich den Führerstand erstmal zur Seite gestellt und mich der nächsten Etappe zugewand, dem Kessel.
Schaut man auf die Bilder der Bauanleitung, wird dieser aus einzelnen Messingblechen zusammengenagelt, ...

Bild

... was am späterem Modell aber auch sehr negativ auffällt.

Bild

Schaut man nun aufs Original, sieht der Kessel doch wunderbar glatt und geschmeidig aus, ohne diese großen "Nagelpickel".

Bild

Es gibt also viel zu tun im Revier.
Der Grundkörper wird ganz unspektakulär zusammengeleimt, einzige Änderung von mir, ich hab paar Vierkantleisten zusätzlich
eingeleimt, für bessere Auflage.

Bild

Bild

Diese werden dann ordentlich in Form geschliffen.

Bild

Im Bausatz ist ein Ständer für den Kessel beigelegt, ermöglicht besseres arbeiten - wirklich ne gute Idee.

Bild

Bild

Zum Blechle biegen ist ein kleiner "Rundbock" im Bausatz enthalten ...

Bild

... der sich auch ganz gut eignet.

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#27von Dicker » 5. Jan 2017, 15:32

Nun hätte man ja auch alles aus einem Stück beplanken können, doch schaut man genau hin, sieht man am Original ganz kleine Fugen, ...

Bild

... welche teilweise auch versetzt sind.

Bild

Also hab ich auch versucht, nach genau diesem Fugenbild zu beplanken.

Bild

Bild

In der Zeit, wo alles trocknen kann, hab ich mich mal mit den Aufbauten beschäftigt. Hier der mitgelieferte Sanddom. Wie man sieht,
hat dieser einen ganz schön mächtigen Kragen.

Bild

Auf dem Original sieht das aber ganz anders aus.

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#28von Dicker » 5. Jan 2017, 15:55

Ok, ich hätte den Kragen abfeilen können, wollt aber mal was neues probieren, denn bis dato hatte ich ja noch nie Resin gegossen.
Also, Versuch macht Kluch und los gehts mit ner Form.

Bild

Nun Silikon anmischen ...

Bild

... sollte auch ziemlich genau sein ...

Bild

... und rein damit.

Bild

Hab gleich alle Aufbauten gemacht, aufgefüllt mit diesem Resin.

Bild

Ach ja, da ich ja keinen Vollguss haben wollte, hätte man eine zweiteilige Form anfertigen müssen. Doch davonn
hatte ich null Ahnung und war froh, überhaupt ne einfache Form ordentlich hinbekommen zu haben. Not macht
erfinderisch und ne olle Buddel musste als Kern dienen, nur eben bissl hoch gehangen. Was ich wieder nicht hatte,
war Trennmittel aber aus eigener Erfahrung kann ich nun sagen, bissl Butter um die Buddl tuts auch.

Bild

Nun noch trocknen lassen ...

Bild

... ausstöpseln und ich war zufrieden.

Bild

Bild

In der Zwischenzeit hab ich auch nen neuen Kragen angefertigt und ...

Bild

... mit richtigen Sechskantschrauben versehen.

Bild

Nun am Resinteil den Kragen absägen und die beiden Teile mal zum Vergleich aufgesetzt.

Bild

Damit konnte ich schon leben. Nun noch nen schönen Verschluss drauf.

Bild

Bild

Also ich bin zufrieden.

Bild

Und so kamen sie dann auch drauf.

Bild

Natürlich hab ich auch das untere Teil des Schornsteins gegossen, gab es ja da das gleiche Kragenproblem.

Bild

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#29von gnoib » 6. Jan 2017, 00:12

Wie aus einem Guss. Sauber
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Bayerische S 3/6

Beitrag#30von Dicker » 6. Jan 2017, 11:16

Vielen Dank für die lobenden Worte.
Ich möchte auch nicht vergessen zu erwähnen, ich hab den Kessel wirklich tagelang geschliffen, damit alle Kanten verschwinden
und die Übergänge der Messingplatten auch wirklich ansatzlos glatt werden.
Das nächste, was mich wirklich sehr störte, war die Verkleidung der Sicherheitsventile. Hier das Teil vom Bausatz.

Bild

Und zum Vergleich mal das Original.

Bild

Hier war mal wieder Eigenbau angesagt. Erstmal den Mantel biegen ...

Bild

... und verlöten.

Bild

Nun Spachtel druff, kann ja nicht schaden.

Bild

Nach den verschleifen mal nach passendem Profil geschaut. Zum Glück hat sich bei mir mit der Zeit ordentlich was angesammelt.

Bild

Nachdem ich die Öffnungen für die Leitungen eingeschnitten hab, Profile drumrum und den Sitz an den Kessel anpassen.

Bild

Bild

Und nun mal vergleichen. Ist schon ein gewaltiger Unterschied.

Bild

Nun kann alles verspachtelt werden. Auch die Fugen am Kessel, sowie die Nagellöcher werden verschlossen.

Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

VorherigeNächste

Zurück zu "SCHIENENFAHRZEUGE"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron