Der Virus .....der Beginn der Bastelpandemie

Hier berichten User von ihrem Einstieg in das Hobby Schiffmodellbau
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 150

Der Virus .....der Beginn der Bastelpandemie

Post#1by Plankenanarchist » 26. Jan 2020, 07:14

Hallo , ihr Schleifstaubathleten !

Da ja unlängst in einem anderen Trööt über den " Virus " diskutiert wird, wollte ich mal die Stadien meiner Infizierung mitteilen.
Es begann im zarten Alter von etwa 5 Jahren, da bekam Klein - Micha zum Geburtstag eine ganze Staffel Doppel - und Dreidecker ( Flugzeuge ) von Revell ...glaube in 1:72 und diese wurden mit Papa gebaut. Das wurde im Laufe der Jahre zur Manie, ich baute alles was ich in die Finger bekam. Als Highlight wären eine wunderschöne Cutty Sark ( Teeclipper ) in 1:96 oder meine spätere Sammlung von Großkampfschifen in 1:350 ( Bismarck, Missouri,Prince of Wales, King George V, Musashi und North Carolina zu nennen. Diese wurden mit Tonnen von Fotoätzteilen gepimpt, ebenso die Schweren Kreuzer New Orleans und Pensacola.

Dann , so im Alter von 7 Jahren machten wir Urlaub in Cuxhaven . Dort war ich stolzer Besitzer eines dunkelblauen BMW - Plastikbootes mit Kabelfernsteuerung. Ich war happy, mein alter Herr meinte nur leise murmelnd...nix halbes und nix ganzes. Und eines Tages kam er mit dem nur zu 5 % angefangenen Bausatz der Lotse von Graupner nach Hause. Ein Cousin hatte diese geschenkt bekommen und so gar kein Interesse daran. Klein - Micha war seelig. Das Schiff wurde sauber gebaut und als ich dann zu Weihnachten meine erste 2 - Kanal - Anlage bekam war ich im Paradies. Eine Robbe Economic, für die Älteren unter uns

Das ging Jahre gut, bis mein Vater im Urlaub am Waginger See meinte , er müsste die Akkus über die Autobatterie laden....wohlgemerkt DIREKT über die Batterie, wären die Akkus noch im Schiff waren. Fazit : Akkus platt, Rumpf verdampft, Micha dabei die Kriegserklärung an den männlichen Erziehungsberechtigten zu verfassen.....und der wusste ganz genau was Sache war.

Wieder zu Hause kam mein Vater dann mit einem Burner an : eine wunderschöne ganz in edlem Holz gebaute Yacht Condor , ebenfalls Graupner. Schneeweisser Rumpf und Aufbauten, Deck in Edelholz und Messing, Messing, Messing. Micha in love, mein Vater durfte unbeschädigt seinen Tagesgeschäften nachgehen.
Diese Yacht wurde mir dann eines Tages von einem Klassenkameraden gestohlen. Der Diebstahl kam Monate später ans Licht und na ja....ich habe ein wenig destruktiv reagiert....der Dieb nahm mittelprächtigen Schaden auf dem Schulholf. Die Yacht indes war nicht mehr zu retten sondern nur noch ein Wrack. Tonne . Staatstrauer.
Danach habe ich eigentlich nur noch gut 30 Jahre Plastikmodellbau gemacht.....gut , die Kataloge aller namhaften Hersteller hatte ich IMMER zu Hause und das winzige Licht war nie wirklich aus.....aber es scheiterte immer an irgendwas. Geld, Zeit, diverse Freundinnen usw. Wir kennen das.

2013 . Urlaub in Greetsiel. Mein Schatz und ich sitzen am Hafen , geniessen Kaffee und Kakao und sehen uns das Treiben der wunderschönen bunten Kutter an. Und dann geschieht folgendes :

Du , Schatz ?
Was ist ?
ich würde gerne wieder was bauen. Etwas , das fährt. Das funktioniert und kein Dekostück in der Vitrine ist.
Meine Frau schaut mich an, liest in meinem Gesicht....und nach einer Pause : Dann mach das doch Liebling. Meine einzige Bedingung ist, das erste Schiff, und ich weiss es wird nicht bei einem bleiben , ist nicht grau und hat keine Kanonen.
Der ganze 1:350 Krempel und meine Flugzeuge / Panzer wurden verkauft.
Dann hab ich in der Bucht einen nicht ganz kompletten Kasten von Graupners Tön 12 für 30 Euro ersteigert. Besanmast , Rüttelsieb und Netzwinde wurden scratchgebaut und das schmucke Schiffchen als " Maus " , Kennung GRE71 ( Greetsiel , 71 ist das Baujahr meiner Frau, Maus nenne ich sie ) in Dienst gestellt. Immer noch gut zum entschleunigen und der Krrrabbenkuddää zieht manchmal mehr Aufmerksamkeit auf sich als so manch anderes Modell.
Mein Frau hat zwei unheilbare lebensgefährliche Erkrankungen. Als sie eine Lungenembolie ( die zweite ) erlitt, dritte der mittlerweile gar nicht mehr so kleine Micha am Rad. Um nicht bekloppt zu werden, wurde kurzer Hand die Victoria von Aeronaut beschafft und gebaut ( eigentlich wollte ich die Queen, war aber vergriffen ) Spass pur. Ein Mahagonischiff von Aeronaut würde ich immer wieder bauen.
Ich will jetzt nicht alles weiter ausbreiten, aber irgendwann stiess ich auf Foren, andere Modellbauer am Teich etc. Es zog Kreise.
Und ich wollte mein erstes Planschiff bauen. Einen Arleigh - Burke - Zerstörer. Der erste Plan war für den *zensiert*, mein Können wohl doch nicht so ausreichend. Ich bekam Hilfe. Aus der Hilfe wurde ein guter Freund ( danke Bernd , bist der beste ) . ich bekam Hilfe im Forum, von Leuten die ich nie gesehen hatte. Mittlerweile hat sich das teilweise geändert ,einigen bin ich schon über den Weg gelaufen und da waren Menschen die wie ich dachten.....bisher hab ich das nur in meinem Motorradclub erlebt.

Ich kann beim Basteln entspannen , ich mag es wenn etwas unter meinen Händen entsteht. Auch wenn ich die beste Gattin von allen oft durch gewisse Gerüche und Geräusche in den Wahnsinn treibe....meine Werkstatt ist das , was bei anderen ein Kinderzimmer ist.

Das war meine Geschichte. Hören wir noch andere ?

Euer Micha
User avatar
Plankenanarchist
 
Posts: 170
Joined: 02.2019
Gender:

Re: Der Virus .....der Beginn der Bastelpandemie

Post#2by Schlossherr » 26. Jan 2020, 14:42

Hallo Micha.
wahrlich eine lange "Modelbauerkarriere", die ja offensichtlich noch nicht endet........
Danke für den sehr anschaulichen Bericht.
Wie bei vielen Modellbauern, ich nehme mich da aus, begann die Laufbahn wohl mit dem Blick über Vaters Schultern und im Bereich Plastikmodellbau.
Nach Jahre der Bautätigkeit klärte sich dann auf Grundlage von Vorlieben und Bauchgefühl sowohl die Modellbausparte als auch der Modellbaubereich hin zu Schiffen oder Fliegern, Autos oder Eisenbahn mit Landschaftsbau.

Kurz bei mir:
Beginn (Vater) Faller Piper Burdasatz, 1:72 für jeden Sohn eine ca. 1969
Habe ich noch alle drei Fliegerlein


Image

Dato: Kaiserliches Diorama mit Modellen der Kaiserlichen Flotte und diverse Ausstellungs-Modelle zu dieser Epoche, ( Ausstellungen und Wachstum von 2006 mit 2019)

Image

Image

Image

bis:

Peil-und Bereisungsdampfer Schaarhörn (Calderkraft) , 5 Jahre Bauzeit....

Image
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1382
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Der Virus .....der Beginn der Bastelpandemie

Post#3by Plankenanarchist » 26. Jan 2020, 15:50

Ich bin schwer beeindruckt !!!

Die Scharhörn ist ein Schönheit !
User avatar
Plankenanarchist
 
Posts: 170
Joined: 02.2019
Gender:

Re: Der Virus .....der Beginn der Bastelpandemie

Post#4by Schlossherr » 26. Jan 2020, 16:20

Herzlichen Dank Michael,
leider ist das Diorama nach nunmehr 13 Jahren wohl endgültig in den Transportkisten verschwunden. Die Ausstellung am Bodensee bis Oktober 2019 war der letzte große Auftritt.
Das liegt unter anderem daran, dass die Aufbau- und Einrichtungszeit des Dioramas mit seiner 8 m Länge und 2,50 m Breite und der Transport (großer Sprinter uä) sich für ein Wochenende nicht mehr lohnt. Zuletzt war die Ausstellungszeit 2 Jahre in dem Museum in Wasserburg. Leider hat sich bisher kein vergleichbarer Folgetermin ergeben.

Ach ja, den Bausatz der Schaarhörn habe ich mir zu meinen Fünfzigsten gegönnt.......aber dann nach Originalplänen gebaut und zwischenzeitlich immer wieder mal in Hamburg im Original besucht und an Fahrten teilgenommen...kann ich nur empfehlen.

Image
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1382
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:


Return to "Userberichte: Mein 1. Schiffsmodell"



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests