Schnellboot S 10 (1932) Restauration

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2193

Schnellboot S 10 (1932) Restauration

Beitrag#1von Schlossherr » 10. Mär 2014, 22:24

Hallo Fans der grauen Flotte,

ich habe mir einen Ausrutscher in eine Epoche geleistet, die sich an die Kaiserliche Marine anschließt......

1932 wurde ein erstes deutsches Serien-Schnellboot entwickelt. Seit meiner Schulzeit gefiel mir dieses Schnellboot wegen der klassischen Aufbauten, schnittigen Rumpfform und der auf dem Deck liegenden Torpdo-Abschussvorrichtungen, denn ein damaliger Schulfreund hatte sich damals vor rund 50 Jahren dieses Modell gebaut, in einer Länge von stattlichen 40 cm auf Spant als Standmodell.

Auch sieht man diesen Modell-Schiffstyp selten auf unseren Gewässern....um so mehr aber das S100

Das hier von mir erworbene Modell hat schon ein paar Jahre auf dem Kiel, vermutlich ist es ein Modell der Firma Schaffer so um 1960.
Die Rumpflänge ist 107,8 mm, leider hat der Voreigner das Modell zum "Einschrauber" umgebaut..........

Technische Daten Modell:
Maßstab 1:30
Länge über alles: 107,8 cm
Breite über alles: 16,3 cm
Antrieb: 3 x E-Motor über Getriebe (derzeit ohne)
Propeller: 3 (derzeit 1.)
Steuerung: 3 Ruder (derzeit 1 )
Modell-Geschwindigkeit: 10 bis 12km/h


aber nun seht selbst, hier ein paar Bilder von dem jetzigen Zustand:

Bild


...die blauen Fenster sind so nicht das "Gelbe vom Ei"....

Bild

Bild

Bild Bild

Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

das Deck ist mit allen Aufbauten komplett abnehmbar (verschraubt ohne Dichtung), der Rumpf ist bis auf eine Welle und dem Ruderkocker leer:

Bild

Bild



Hier mal ein Link auf eine Seite, die ein sehr schönes Modell des S 10 zeigt

Beschreibung S 10

.....
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Schnellboot S 10 (1932) Restauration

Beitrag#2von Carpfanger » 18. Sep 2014, 21:41

Hi Micha,

hab das gerade erst gesehen. Ein fabelhaftes Modell! Da passen wahrscheinlich sogar die Figuren drauf die ich auf dem U-Boot habe. Was hast du weiterhin vor? Die blauen Scheiben durch durchsichtige ersetzen? Den Antrieb wie beim Original umbauen? Die Flak beweglich machen? Beleuchtung?
Fragen über Fragen.

Gruß
Thorsten
Fahrbereit:
Schnellboot 1/72 aus der Klüngelkiste

In der Werft:
Eigenbau Schlepper
Zweizylinder-Dampfmaschine
Robbe "U47" - Umbau zum VIIC-U-Boot "U71" in 1:35
Benutzeravatar
Carpfanger
 
Beiträge: 276
Registriert: 02.2013
Wohnort: 59494 Soest
Geschlecht:
Vorname: Thorsten

Re: Schnellboot S 10 (1932) Restauration

Beitrag#3von Schlossherr » 18. Sep 2014, 21:54

Hallo Thorsten....
das Boot steht erst einmal in meinem Büro...und ich erfreue mich an seinem Anblick.

Ich schwanke immer noch zwischen Herrichten oder Restaurieren !

Einerseits sollte man solch ein "altes" Modell möglichst im Zustand erhalten. Dazu würde auch der unveränderte "Einwellenantrieb", der alte Regler, die blauen Fenster und die teilweise recht grobe Darstellung der Waffen gehören.....

andererseit würde es mich reißen, das Modell dem Original nachzuempfinden.

Denn schließlich verbringt solch ein Modell die geringste Zeit im Wasser........

Die blauen Fenster zu ersetzen würde bedeuten, den recht massiv verbundenen Aufbau gewaltmäßig vom Deck trennen zu müssen...eine Öffnung von Innen gibt es da nicht.....
Der Einbau der 3-Wellenanlage würde bedeuten, massive Eingriffe am Rumpf vornehmen zu müssen.
Ein Neubau der Geschütze nach heutigen Massstäben wäre wohl auch fällig....von der Lackierung ganz zu schweigen, die nicht dem Original entspricht.


...ich finde, das Modell steht derzeit goldrichtig auf einem meiner Büroschränke und erfreut mich bei der schnöden Büroarbeit....... ;)

wobei ich mich immer wieder frage, ob das arme Schiffchen schon jemals Wasser gespürt hat......

Übrigens: ich habe mal den Link im 1. Beitrag korrigiert (da war ja nur ein lumpiges Bild drin....jetzt gelangt man mit ihm auf die richtige Seite)

8-)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Schnellboot S 10 (1932) Restauration

Beitrag#4von Carpfanger » 19. Sep 2014, 23:21

Ja, das ist wirklich Abwägungssache.

Aber wenn du das Boot während deiner schnöden Büroarbeit ein bischen auf dich einwirken läßt wird dir sicherlich noch die zündende Idee kommen.

Gruß
Thorsten
Fahrbereit:
Schnellboot 1/72 aus der Klüngelkiste

In der Werft:
Eigenbau Schlepper
Zweizylinder-Dampfmaschine
Robbe "U47" - Umbau zum VIIC-U-Boot "U71" in 1:35
Benutzeravatar
Carpfanger
 
Beiträge: 276
Registriert: 02.2013
Wohnort: 59494 Soest
Geschlecht:
Vorname: Thorsten

Re: Schnellboot S 10 (1932) Restauration

Beitrag#5von forman » 16. Okt 2014, 13:24

Hallo Michael,

sehr schönes Böötchen :)

Wenn ich es hätte, dann Elektrik rein und auf's Wasser damit :D

Restaurieren kann man ja immer noch ;)

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
forman
 
Beiträge: 26
Registriert: 06.2013
Wohnort: Hamm
Geschlecht:
Vorname: Stefan

Re: Schnellboot S 10 (1932) Restauration

Beitrag#6von Schlossherr » 16. Okt 2014, 13:55

Hallo Stefan,
da ich noch genügend Fahrmodell habe, muss dieses nicht unbedingt gleich auf´s Wasser.
Wenn dann sollte es schon originalähnlich mit 3 Wellen und Schrauben im kühlen Nass präsentiert werden.

Vielleicht kommt es auch wieder so in die Bucht....mal sehen :)
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael


Zurück zu "Marine 1923 - 1945 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron