Minensucher M 40

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4789

Minensucher M 40

Beitrag#1von jürgen waldmann » 7. Jan 2014, 19:24

Hallo im Forum ,
der Minensucher wurde auf der Basis des sehr gut geeigneten GFK Rumpfes von Lassek aufgebaut !
Alle Aufbauten entstanden aus dünnem Messing und dünner Leiterplatte .

Bild

Da ich nur 0,1 - 0,2 mm Material verwendet habe , ist trotzdem einsehr sicheres Fahrmodell entstanden .

Bild

Auch der sehr hohe Süllrand verhindert Wassereinbruch .
Weitere Bilder folgen .
Gruss Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensucher M 40

Beitrag#2von jürgen waldmann » 7. Jan 2014, 19:34

Der Süllrand ist bei dem niedrigem und tief liegendem Modell lebenswichtig !

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensucher M 40

Beitrag#3von jürgen waldmann » 7. Jan 2014, 20:48

Bild

Fotos von den Aufbauten .

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Umgerechnet fährt der Minenbock 25 kn , viel zu schnell , es macht aber Spaß !!
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensucher M 40

Beitrag#4von Schlossherr » 8. Jan 2014, 00:24

Hallo Jürgen,
vortreffliches Modell, hast Du uns noch Bilder von Rohbau mit dem Leiterplatten und Messingmaterial ?
Interessant auch die Verwandlung vom Standmodell (auf den kleinen Säulen) zum Fahrmodell.

(hat ja geklappt mit dem Bildereinstellen.... ;) )
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Minensucher M 40

Beitrag#5von jürgen waldmann » 8. Jan 2014, 09:18

Danke für die Hilfe beim Einstellen der Bilder Michael !
Da werde ich scannen müssen für die Fotos , denn vor 10 Jahren hatte ich noch keine Digitalkamera .
Peter B. hatte mir dieses Foto von der Flottenparade in Weißenburg gemacht .

Bild

Das Original war im Einsatz auch mit mehr Ausrüstungsteilen beladen und dunkler lackiert ,
aber als Vorläuferboot , das in Elbing gebaut wurde , sah der Kohlenklau so aus .
Über 60 M-Boote wurden danach in Holland gebaut , wobei die Aufbauten zunehmend vereinfacht
wurden , damit schneller gebaut werden konnte .
Gruss Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensucher M 40

Beitrag#6von Schlossherr » 8. Jan 2014, 22:27

Peter B. hatte mir dieses Foto von der Flottenparade in Weißenburg gemacht .


...Kann das sein, das Peter B. vielleicht Peter D. heißt.....
dann haben wir uns bestimmt schon gesehen...auf der Flottenparade in Weißenburg.......wie kommst Du denn in diese Gegend ?

Michael :?
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Minensucher M 40

Beitrag#7von jürgen waldmann » 9. Jan 2014, 11:39

Hallo im Forum ,
das Foto stammt von Peter B. und entstand bei der Flottenparade Weißenburg 2013

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Da ich in dem Erlanger Raum wohne , ist das nicht weit für mich .
Gruss Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensucher M 40

Beitrag#8von I.AO † » 9. Jan 2014, 11:52

Hey Jürgen ,
ein feines Modell muss ich schon sagen . Habe aber einen Kritikpunkt und zwar die Stauung der Otter , sieht aus als wen du die nur angeklebt hast .
Die lagerten in Konsolen und hatten mindestens 2 Überwürfe mit Verschraubung -
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: Minensucher M 40

Beitrag#9von jürgen waldmann » 13. Jan 2014, 10:33

Hallo Hans ,
ich baue Modelle so , dass sie aus 2m Entfernung dem Original sehr ähnlich sind !
Die Digitalkamera sollte man verbieten !!
Gruss Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensucher M 40

Beitrag#10von I.AO † » 13. Jan 2014, 11:37

Jürgen das war kein Vorwurf ,es ist mir nur aufgefallen .
Aber hier der Link zur Geschichte .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Nächste

Zurück zu "Marine 1923 - 1945 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast