Akagi vom Dicken

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 15355

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#11von arrowsmodell » 15. Mai 2013, 06:18

Hallo Frank.Das sieht ja schon sehr gut aus.Ich bin bei meiner Akagi gerade dabei das Heck zu schließen,und freue mich schon auf das Schleifen :D .Werde auf jedenfall Deinen bericht weiterverfolgen.
Gruß Uwe
Benutzeravatar
arrowsmodell
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.2013
Wohnort: 59269 Beckum
Geschlecht:
Vorname: Uwe

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#12von Dicker » 15. Mai 2013, 07:34

Schön, das Du auch da bist, Uwe, zu zweit macht doch so ein Projekt gleich viel mehr Spaß.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 408
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#13von Dicker » 15. Mai 2013, 21:34

So, zwischenzeitlich hab ich die Bude mal bissl gespachtelt, geschliffen und wieder grundiert.
Natürlich gibt es da noch jede Menge Arbeit.
Bild
Bild
Bild

Und da ich ja sowieso am Heck noch spachtelmäßig zu tun hab, hab ich auch gleich den ganzen
Antriebströdel angebracht. Ist das Spachteln ein Aufwasch.
Bild
Bild
Bild

Die Schrauben mit den Wellen kann ich natürlich wieder wegnehmen zum weiterarbeiten, hab se nur
mal so zum guggen angebracht.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 408
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#14von Dicker » 16. Mai 2013, 18:47

So, heut hab ich mich mal um den "Panzergürtel" gekümmert und wie man sehen kann,
kommt da noch seeehr viel Schleif-u.Spachtelarbeit auf mich zu.
Bild

Ach ja, die Schlingerkiele hab ich auch mal grob vorbereitet, liegen noch obenauf.
Bild

Hier habsch mal ne Großaufnahme, mit der ich mal zeigen wollt, wie gut die Hersteller des
Bausatzes recherchirt haben. Es wird genau angegeben, welche Kante im 45°Winkel abge-
schrägt und welche Kante abgerundet war. Hat man bei solchen Abo-Bausätzen sehr selten.
Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 408
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#15von I.AO † » 16. Mai 2013, 19:01

Hey Frank ,

da kommste beim Spachteln und schleifen ja nicht aus der Übung .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#16von arrowsmodell » 17. Mai 2013, 15:35

Hallo Frank.Das sehe ich auch so,zu zweit kann man schon mal den einen oder anderen Gedankenaustausch tätigen.Da Du mir ja schon etwas voraus bist mit dem Rumpf,kann ich schon mal schauen wie es weitergeht .z.B. mit dem Gürtelpanzer,da hatte ich gedacht das er nur beigeschliffen wird.Die Antriebe sehen sehr gut aus,
führen die Wellen in den Rumpf hinein oder sind sie nur in den Wellenhosen eingeklebt?
Hätte gerne ein paar Fotos von mir beigefügt aber leider hat sich meine Festplatte verabschiedet.
Bin auf jedenfall weiterhin in der ersten
Reihe bei Deinem Bericht.
Gruß Uwe
Benutzeravatar
arrowsmodell
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.2013
Wohnort: 59269 Beckum
Geschlecht:
Vorname: Uwe

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#17von Dicker » 18. Mai 2013, 02:57

Zum Panzergürtel: Das hätte man viel einfacher lösen können, anstatt mit diesen "Anstückln". Naja, der geehrte Abonent
soll ja auch beschäftigt werden. Wie Du auf meinen grobschlächtigen Fotos siehst, kommt da jede Menge Arbeit auf Dich
zu.
Die Wellen hab ich teilweise gekürzt, in der Baubeschreibung steht zwar, aufbohren, bis hinter Beplankung, aber wozu, ist
eh Standmodell.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 408
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#18von Dicker » 19. Mai 2013, 22:49

So, kleiner Zwischenstand: Hab heut mal bissl am "Panzergürtel" gespachtelt und geschliffen.
Langsam aber sicher nähere ich mich einem brauchbaren Schiffsrumpf. Schaut selbst.
Bild
Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 408
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#19von I.AO † » 19. Mai 2013, 23:04

Frank das macht sich doch schon recht gut .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: Akagi vom Dicken

Beitrag#20von arrowsmodell » 22. Mai 2013, 15:22

Hallo Frank.Das sieht wirklich klasse aus.Wie sieht das eigentlich aus mit den Farbangaben? habe mich mal beim ABO service erkundigt und die haben mir angaben zum
Rumpf gemacht.Es sind Farben von Tamaya, als Spray bis zur Wasserlinie TS-33 Hull Rot, über der Wasserlinie TS-66 Grau (Kure Arsenal).
Hast Du da andere Vorschläge oder Quellen für die spätere Lackierung?
Gruß Uwe
Benutzeravatar
arrowsmodell
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.2013
Wohnort: 59269 Beckum
Geschlecht:
Vorname: Uwe

VorherigeNächste

Zurück zu "Marine 1923 - 1945 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast