SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 27030

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#21von jürgen waldmann » 29. Mär 2014, 17:19

Danke für die Blumen ,
aber Maschinenbau habe ich gelernt und studiert , da bleibt meistens die Lehre hängen !

Bild
Bild

Trennscheibe , Putzscheibe und Schleifscheibe sind da unentbehrlich !

Bild
Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#22von jürgen waldmann » 5. Apr 2014, 15:40

Der Brückenaufbau grundiert !
Bild
Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#23von Schlossherr » 5. Apr 2014, 23:41

Sehr schön Jürgen.....schaue Dir weiter über die Schulter......ich bin ja auch SMS-Fan
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#24von jürgen waldmann » 6. Apr 2014, 09:14

Hallo Michael ,
es fehlt noch viel am SMS Wittelsbach , aber ich wollte die alte Methode , ein Schiffsmodell zu bauen
bewußt etwas ausführlicher zeigen . Nicht die modernen Methoden mit Ätz -und Gießtechnik , sondern
Blech und als Neuerung die Leiterplatten , auch damit läßt sich ein Fahrmodell erstellen .
Beim Rumpf habe ich die Methode von Fuzzy ab geschaut , aber das war schon beim SMS Barbarossa so .
Erstaunt hat mich , dass der Rumpf absolut dicht ist , was nicht alle Modellbauer von ihren Rümpfen
sagen können . Leider berichten nur wenige über die Herstellung ihrer grauen Schiffe etwas im Netz .
MfG Jürgen

Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#25von Schlossherr » 6. Apr 2014, 11:00

Leider berichten nur wenige über die Herstellung ihrer grauen Schiffe etwas im Netz


...hm, das könnte auch daran liegen, dass einige der mir bekannten, hervorragenden Modellbauer im Bereich "SMS" aufgrund ihres Alters leider nicht der PC-Generation angehören.....und Nachwuchs ist in diesem Bereich erst recht nicht in Sicht.
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#26von jürgen waldmann » 11. Apr 2014, 12:27

Auch die Kästen für die Hängematten sind von unten verschraubt angebracht !
Bild
Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#27von jürgen waldmann » 15. Apr 2014, 14:45

Die meisten Beiboote standen überhöht auf den Barrings !

Bild

Im Modell auf einem Gestell aus Messing H und Rechteckprofilen !

Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#28von jürgen waldmann » 8. Mai 2014, 13:56

Der Laufgang über den Barrings !
Bild
Bild

Bei den Beibooten werde ich Resin Teile von M. Zinnecker verwenden , die es in guter Qualität gibt ! !
Bild
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#29von jürgen waldmann » 29. Aug 2014, 16:42

Hallo im Forum ,
zur Herstellung fehlender Beiboote entstand eine Vakuumeinrichtung zum Tiefziehen !
Bild

Mit dem Elektrogrill wird das ABS auf 190 Grad gebracht !
Diese Teile habe ich angefertigt .
Bild
Der vordere Rahmen passt auch ideal in den Elektroherd !

Bild

Bild

Bild

Der Holzkern witrd eingelegt , die ABS Platte erhitzt und schnell auf die Vakuum Einrichtung gelegt .
Vorher muss natürlich der Staubsauger eingeschaltet werden !
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: SMS Wittelsbach als Fahrmodell im M 1/100

Beitrag#30von jürgen waldmann » 30. Aug 2014, 11:30

Auf dem Bootsgestell , der Barring , standen die Beiboote in Bootslager .

Bild

Bild

Bild

Zwischen den 2 X 6 m Linoleum Platten wurde über Messingschienen verhindert , dass sich die Plattenränder anheben .
Fuzzy half mir bei Material und Zuschnitt , sonst hätte ich das am Modell nicht realisieren können !
Gruss Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

VorherigeNächste

Zurück zu "Marine 1850 - 1922 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron