SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 28583

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#21von Fuzzy » 11. Dez 2013, 09:01

Ach so,

nein und ja :lol:
Mein VAG Partner hat mir Klarlack mitgegeben,eben falls 2K,aber glänzend.
Ob es für 2K Metallic -Lack auch passenden matten Klarlack gibt,habe ich ihn gar nicht gefragt und weiss bis heute nicht.
Mir war das auch egal,Haußtsache war der goldene Lack.
Heute wissen wir beide das Muntzmetall nicht so ausgesehen hat wie ich damals glaubte und das der Wasserpass kein Wasserpass war.

Für die die mitlesen:Ich habe Messing einen Tag lang in eine Salzlösung gelegt.Danach hatte es diese Farbe angenommen.
Der obere,dunklere Teil ragte aus der Salzlösung heraus bzw,wurde nur unbewust,kurzzeitig damit benetzt während der untere Teil permanent darin stand.

Bild

Das was ich als Wasserpass ansah war der dunklere Teil der Muntzmetallbelattung, der aus dem Wasser herausragte und nur ab und zu durch Wasserspritzer mit Salz benetzt wurde.
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 225
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#22von Fuzzy » 12. Dez 2013, 18:08

So,die Sache mit dem Lack ist abgehakt.
Weiter gehts mit den zahlreichen Einzelteilen.
Bohren der Steigeisenlöcher mittels Schablone
Bild

Schraubenschutz und Heckbalkon
Bild

Kettenbahn Kettenstopper und Spills wurden auf einem separaten Brett zusammemgebaut damit der Lack des Decks nicht beschädigt wird
Bild

Das Original.Keine Holzdopplung sondern Stahlplatten
Bild

Am Modell
Bild

Zuvor wurden noch Löcher für die Relingstützen gebohrt.
Bild

Ach so,beinahe hätte ich die Anker vergessen.
Was macht ein Modellbauer der keinen von der Größe bekommt wie er ihn braucht?
Er schnitzt sich einen.
Das eine Ankerhälfte in sich,zumindest halbwegs, symmetrisch sein sollte wird derjenige, der selbst Anker basteln will spätetens dann merken wenn beide Hälften zusammen geklebt werden :lol:
Bild

Pollermontagehilfe
Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 225
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#23von Schlossherr » 12. Dez 2013, 23:32

Hallo Günther,
ich habe mir beim Verfolgen Deines Bauberichtes eben gedacht, ob ich diesen nicht eher in die Rubrik "Tipps & Tricks" verschiebe, zumindest auszugsweise.
Denn er beinhaltet wirklich gute Tipps, die grundsätzlich beim Bau eines Schiffmodells interessant und nachvollziehbar sind........
So verschwinden diese irgendwann in einem Baubericht der SMS Bismarck....wo sie keiner mehr findet oder vermutet. 8-)

Oder wärst Du ggf. bereit, einzelne Vorgehensweisen, die sich in Deinem langen und ergiebigen Modellbauerleben bewährt haben, unter "Tipps & Tricks" einzeln zu beschreiben ?

z.B. so was:

Bild
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#24von Fuzzy » 13. Dez 2013, 09:13

Moin Michael,
also doppelt schreiben :evil:
neee,das muß nicht sein.
Wenn diese angeblichen Tricks unbedingt noch zusätzlich in anderen Rubriken auftauche sollen,dann mach es doch so wie mit der "Pollermontagehilfe",
heraus kopieren und anderswo einfügen.Ob du einen Kommentar dazu schreiben willst ist deine Sache,eigendlich sind die Fotos ja selbstredend.
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 225
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#25von Schlossherr » 13. Dez 2013, 14:07

Hallo Günther

Günther hat geschrieben:[.....]also doppelt schreiben [....]


natürlich besteht hier die technische Möglichkeit, Beiträge zu doppeln......
Allerdings war mein Anliegen eher dahingehend, dass Du uns Deine Bautricks....die jetzt nicht unbedingt und ausschließlich mit dem "Fürsten" zusammen hängen müssen, doch in "Tipps und Tricks" beschreibst.
Dadurch könnte man mit der Suchfunktion z.B. "Decksbeplankung" oder "Poller" eingeben und käme dann direkt in die Tipps von Dir.

Also bitte keine doppelte Arbeit........

Gruss
Michael
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#26von Fuzzy » 13. Dez 2013, 14:41

Das halte ich für keine gute Idee weil der Baubericht nach meiner Meinung auseinander gerissen wird.
Zudem ist der Selbstbau eines jeden Einzelteils,die Auswahl verschiedener Materialien,Klebstoffe usw.für den einen oder anderen Modellbauer immer ein Tipp weil er vielleicht gerade damit noch nie gearbeitet hat.

Und:Einen Tipp "Decksbeplankung" gibt es schon.
Wie baue ich Motoren ein,ebenfalls
Da ist es sinnvoll denn das sind Tätigkeiten die bei vielen Modellen gemacht werden müssen,.

Pollerbau nach meiner Methode,lohnt sich nur dort wo viele davon benötigt werden.

:lol: Viellecht kannst du eine Rubrik "Negativ-Tipps wie soll ich es nicht machen",einstellen.Ich denke da an die Lackgeschichte :D
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 225
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#27von I.AO † » 17. Dez 2013, 19:04

Hallo ihr Zwei ,
zum ersten muss ich Günter beipflichten ,die Bauberichte würden zerrissen und welche Teile kann man schon bei der Kaiserlichen selbst auf den Schwesterschiffen übernehmen , da hat doch jede Werft ihren eigenen Krempel gebaut .

Micha wen jemand da was an Tipps brauch wird er wohl Fragen stellen und dadurch und die Antworten wird eine Auflistung der Tipps endstehen .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#28von Schlossherr » 17. Dez 2013, 23:51

Hallo Günther, hallo Hans

alles klar....ich hatte den Hintergedanken bei der Sache, Günther dazu zu verleiten, etwas mehr aus seinem könnerischen "Schatzkästchen" zu plaudern :)

..aber nun wollen wir den fürstlichen BB nicht weiter zerfleddern...... ;)

Gruss
Michael
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#29von Fuzzy » 18. Dez 2013, 14:09

Micha wen jemand da was an Tipps brauch wird er wohl Fragen stellen und dadurch und die Antworten wird eine Auflistung der Tipps endstehen .


Niemand benötigt Tips :cry:
Wenigstens lesen hier noch einige mit :)
Wie sagte Pivot?Schweigende Lämmer,nur mitlesen aber sonst keinerlei Beteiligung.Schade :(
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 225
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: SMS Großer Kreuzer Fürst Bismarck

Beitrag#30von I.AO † » 18. Dez 2013, 14:17

Günther ,
wie soll man den sich bei deinen Berichten noch beteiligen ?

Das geht doch nur durch Fragen oder Lob , den du Baus so das eigentlich jeder von dir lernen kann .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

VorherigeNächste

Zurück zu "Marine 1850 - 1922 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast