Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6905

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#11von gnoib » 1. Aug 2015, 23:02

Sehr schoen bin gespannt auf die Bilder
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#12von Schlossherr » 2. Aug 2015, 23:20

Sonntagmorgen am Mandichosee...Ausfahrt der Kleinen 1:100 Minensucher M102 und M58
M102 mit neuem Lipo und generalüberholt......

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild Bild

Bild

sehr schön, der See war schön glatt, minimal Wind. Beste Fahrvoraussetzungen für die 1:100 Schiffchen...aber dann:

Die junge Kapitänin des M 102 beschwerte sich, dass der Rudergänger stark nach Steuerbord zog, trotz gegenteiliger Befehle:

Bild

Dieser aber meldete "Ruder geradeaus"......

Also muss das M 102 erneut in die Werft, vermutlich drehen die Motoren nicht gleichmäßig, die Steuerbordwelle ist schwergängig, die Kupplung wird merklich warm (Gummikupplung).

.....mal sehen :roll:
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#13von Fuzzy » 3. Aug 2015, 10:10

Moin Michael,

hast du den Gröner?

Im Gröner sind einige Skizzen von M-Böcken abgebildet,allerdings nicht so wie dein Modell gebaut ist
Teilweisen sind keine Draufsichten abgebildet sondern oft nur Seitenansichten .
Die Boote die nach meiner Meinung am ehesten deinem Modell entsprechen sind
M 1 – M 26(1918) , M 45 – M 53 allerdings mit Kastenförmigen Schutzschild ( Ecken abgerundet)auf der Back und 2 Kanonen dahinter,Decksaufbau einmal unterbrochen und Ausleger am Mast.

M 1-26 -keine Draufsicht vorhanden.Ausleger am Mast,Decksaufbau einmal unterbrochen Kanone ( Anzahl ?) ohne Schutzschild.

Von Scheerdrachen ist nichts zu sehen

Das Boot das deine Tochter fährt würde m.E.am ehesten M1-26 (1918) entsprechen.
Bau wie du willst verkehrt kannst du nichts machen weil die Boote dauernd Umbauten umgebaut wurden.

Vor 5 Jahren habe ich in Achim das Modell von LW fotografiert Nach meiner Meinung erhebt dieses Modell auch nicht den Anspruch authentisch zu sein,Hauptsache es
sieht gut aus und das tut es zweifelsfrei.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#14von Schlossherr » 3. Aug 2015, 13:52

Hallo Günther,
danke für Deine Reaktion und die schönen Modellbilder.
Mein M-Boot stammt aus der Werft von Gustav,(@Pivot), ich habe es so akzeptiert wie ich es erhalten habe.
Bei meinen Recherschen habe ich ebenfalls feststellen müssen, dass in Bezug z.B. auf das vordere Schanzkleid viele unterschiedliche Darstellungen verfügbar sind, auch mit unterschiedlicher Bewaffnung.
Derzeit beschäftigt mich hauptsächlich wie oben beschrieben die Fahrfähigkeit.....und ob Scherbretter gefahren wurden.

Bin natürlich für jeden Rat und Tipp von solchen Fachleuten wie Dir offen und erfreut.
Sehr schön, dass Du hier reinsiehst!
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#15von Fuzzy » 3. Aug 2015, 18:09

Fachmann kann man das nicht nennen,ich baue gerne Schiffsmodelle und habe mir dabei zwangsläufig einiges an Wissen angeeignet.

Wie schon oben geschrieben,niemand wuste nicht genaues nicht,selbst Gröner,oder meinst du der hat die Draufsichten wegen Platzmangel auf den Seiten weggelassen.
Jeder kann bauen wie er will nichts ist verkehrt.

Habe auch öfters erlebt wie sogenannte Fachleute mich bezüglich der Authentizität meines Modells zurechtweisen wollten.
Ich habe mir inzwischen angewöhnt mit folgendem Satz darauf zu antworten:

Das ist der Bauzustand vom 30.Februar 1899 um 13:12 Uhr.

Im Übrigen sind die M-Böcke aus dieser Zeit nicht gerade Überdokumentiert,Bilder ect.sind schwer zu finden.
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#16von Schlossherr » 4. Aug 2015, 21:52

Hallo Günther,
noch eine Frage:
Hast Du eine Zeichnung oder ein Originalbild von der doppelstöckigen hinteren Winde?
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#17von Fuzzy » 4. Aug 2015, 22:12

Ja,ein einziges Bild,aber von ganz guter Qualität.
Schicke ich dir morgen in der Größe in ich selbst habe, per Mail.
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#18von Schlossherr » 4. Aug 2015, 23:20

das hört sich doch gut an, herzlichen Dank Günther

michaeltitanc[at]online.de
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1136
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#19von jürgen waldmann » 8. Aug 2015, 09:16

Ein sehr gut gebautes Minensuchboot , das auch als Fahrmodell gefällt !
Gratuliere
Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 298
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Minensuchboot Typ 16 1916 (Kaiserliche Marine)

Beitrag#20von Carpfanger » 15. Aug 2015, 21:43

Sehr schöne Modelle, Michael!
Scheinen auch ziemlich gut im Wasser zu liegen, obwohl sie auf den ersten Blick etwas kopflastig wirken.
Fahrbereit:
Schnellboot 1/72 aus der Klüngelkiste

In der Werft:
Eigenbau Schlepper
Zweizylinder-Dampfmaschine
Robbe "U47" - Umbau zum VIIC-U-Boot "U71" in 1:35
Benutzeravatar
Carpfanger
 
Beiträge: 276
Registriert: 02.2013
Wohnort: 59494 Soest
Geschlecht:
Vorname: Thorsten

Vorherige

Zurück zu "Marine 1850 - 1922 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron