Keine alte Fregatte..........

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 13866

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#71von Fuzzy » 13. Dez 2017, 13:02

Wie du sehen kannst ja,und dann noch über die scharfe Kannte des Decks gezogen,ohne vernünftige Ankerauflage.


Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 213
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#72von gnoib » 14. Dez 2017, 01:09

Danke.

Das muss gescheppert haben, bei der kleinsten Welle.
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 676
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#73von Fuzzy » 19. Dez 2017, 18:25

Am Wochenende habe ich erstmals den Akku bei (fast) voller Ausrüstung gelanden.Man muss höllisch aufpassen damit alles heil bleibt.

Bild

Maschinentelegraphen ,Steuerstand und Kompaß

Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 213
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#74von gnoib » 21. Dez 2017, 00:49

Jo, da musste aufpassen ziemlich viel Gelump im Weg :mrgreen:

Aber schickes Gelump :mrgreen:
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 676
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#75von Fuzzy » 31. Dez 2017, 19:19

Zum letzten mal in 2017

Man fängt vieles an und legt es wieder zur Seite weil Farbe trocken oder Harz erst aushärten muss,oder macht vorbereitende Tätigkeiten um sie erst viel später fortzuführen.
So ist es auch bei den Zieren,Bug und Heckzier.
Bereits im Juli 2016 hatte ich Abgüsse von den Bereichen gemacht wo einmal Bug und Heckzier angebracht werden.
Aus diesen Negativformen wurden Gegenabgüsse,also Positive angefertigt.
Die brauchen nicht unbedingt gut auszusehen sonder einfach nur die Form wiederzugeben.

Bild

Nach diesen Formen wurden Ätzteile gezeichnet,deren Form auf Blech übertragen und geätzt. Vor14 Tagen wurden die Teile wieder hervorgeholt und versucht sie zusammen zu bauen.

So ungefähr soll die Bugzier aussehen.Wahrscheinlich muss sie jedoch vereinfacht werden, ein paar Einzelteile sind einfach zu klein um sie überhaupt anfassen geschweige denn bearbeiten zu können.

Bild

Bild

Bild

Bild

Meine erste Erkenntnis ist die:0,2er Blech ist zu dünn,deshalb werde ich eine weitere Zier ätzen und beide übereinander zusammenlöten

Das geschah am 24.12.

Heute bzw gestern

Heute morgen ging es weiter an Bug-und Heckzier
Die übereinander gelöteten Teile sind als Zsb.jetzt wesentlich stabiler.
Alle 0,5er Löcher dienen momentan noch zur Fixierung auf den Abgüssen ,später wenn alles soweit fertig ist werden Zieren mit kleinen Stiften am Modell befestigt und anschließend plan gefeilt so das davon nichts mehr zu sehen ist
Beide Zieren sind mehrteilig,die hintere ist etwas dunkel geworden weil beide Hälften zunächst etwas Versatz zueinander hatten und wieder geteilt werden mussten.

Bild

Bild

Allen ein gesundes und erfolgreiches 2018
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 213
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#76von gnoib » 3. Jan 2018, 02:53

Jetzt auch noch Ballerboot Juwelier, ist aber sehr gut gelungen.

:mrgreen:
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 676
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#77von jürgen waldmann » 4. Jan 2018, 15:28

Hallo Günther ,
gut erklärt . gemacht und mit Bildern gezeigt !
LG Jürgen
jürgen waldmann
 
Beiträge: 297
Registriert: 01.2014
Geschlecht:
Vorname: jürgen

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#78von Fuzzy » 9. Jan 2018, 19:41

Jetzt auch noch Ballerboot Juwelier, ist aber sehr gut gelungen.



Wohl eher Hufschmied anstatt Juwelier

Bild

Mindestens die Heckzier werden ich neu machen
Bild

Dafür sieht das doch ganz gut aus :D
Das Dingi ist montiert,die Bb Backspiere ebenfalls
Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 213
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#79von Schlossherr » 10. Jan 2018, 00:12

einfach schick, von vorn bis hinten. Eine Augenweide Günther
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Keine alte Fregatte..........

Beitrag#80von Fuzzy » 16. Jan 2018, 20:07

Es gibt nicht viel neues...........
nur das der Käpten jetzt an Bord ist
Bild

Bild
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Bild
Im Modellbau ist alles erlaubt was Dich voran bringt
Benutzeravatar
Fuzzy
 
Beiträge: 213
Registriert: 01.2013
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:
Vorname: Günther
Eigene HP: http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/

VorherigeNächste

Zurück zu "Marine 1850 - 1922 (Bauberichte)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast