Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2735

Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#1by Plankenanarchist » 2. Nov 2019, 05:37

Autor: Aldebaran

Hallo zusammen,
hier entsteht ein Baubericht von meinem allererstes RC Modell- Der Tön 12 Krabbenkutter von Graupner.

Da ich überhaupt keine Erfahrung mit RC Modellbau habe, wird dieses Thema auch mit sehr vielen Fragen meinerseits behaftet. Ich werde mich über jegliche Tipps, Kritik und Anregungen freuen :)

Also hier schonmal die ersten Bilder:

Image

Den Schiffständer habe ich schon mal geschafft :lol:


Nun bin ich aber gleich beim Schritt zwei hängen geblieben, und zwar bei den Stevensrohr und Schraube. Irgendwie passt die Welle nicht in die Wellenkupplung, also vom Durchmesser her...
Hier ein Versuch, es bildlich darzustellen

Image
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Image
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Ich wurde von Jung im Forum hier schon ausführlich dazu beraten, mal sehen wann und wie ich es lösen kann...

Bis zum nächsten Mal,
Martin








Ganz ruhig, mein Bester !

Wir helfen doch. Der Motor ist schon mal richtig eingesetzt . Darauf wird nun die Wellenkupplung gesetzt. Vorsicht beim Anziehen der Madenschrauben , diese nicht überdrehen ! Dann gibt es die Welle ( Edelstahl ) und das Stevenrohr ( Messing ). In das Stevenrohr werden nun von beiden Seiten die Stopfbuchsen ( Messing ) eingepresst.Vorher bitte die Kontaktflächen mit Loctite bepinseln. Stevenrohr mit Fett füllen , ja ich weiss , es saut ein bisschen .Welle in das Stevenrohr schieben, austretendes Fett wegwischen.An der Motorseite eine Plastikscheibe und danach einen Stellring auf die Welle schieben, noch nicht festziehen.Jetzt die Welle in die Kupplung einführen und mit der Madenschraube sichern. Danach den Stellring festziehen. Auf der Propellerseite nur die Plastikscheibe aufschieben, für den 2 ten Stellring ist die Welle tatsächlich zu kurz. Dann Mitnehmer und Prop aufstecken Und mit der Kontermutter sichern. Fertig !

Wo kommst du eigentlich her, wenn jemand von uns in der Nähe wohnt könnte man doch Soforthilfe leisten

Gruss
Micha
User avatar
Plankenanarchist
 
Posts: 168
Joined: 02.2019
Gender:

Re: Martins Entscheidung; Fischkutter oder Krabbenkutter

Post#2by Aldebaran » 2. Nov 2019, 09:10

Hallo Jungs, danke für die schnelle Antworten.
Mit der Fach Sprache werde ich noch etwas kämpfen müssen...um so mehr, dass Deutsch auch nicht meine Muttersprache ist :oops:

Ich wohne in Saalfeld, Thüringen (etwa 50km südlich von Jena).

Das problem mit der Welle ist, dass es am Ende, wo es in die Kupllung reingeht, zum Teil geschliffen ist, auf etwas kleinen Durchmesser, am Ende aber noch etwa 3mm wieder "volleys Durchmesser" bleiben, und diese drei milimeter sind der Grund, warum es nicht reinpasst in die Kuppplung. Deswegen hab ich gedacht abpfeilen... Ich versuche später Bilder zu machen.



Image
*** The link is only visible for members, go to login. ***
Ich verstehe nicht, warum ich die Bilder nicht direkt über [img] einführen kann... Es zeigt mir nur diesen roten Kreuz und kein Bild. Dabei habe ich nichts anderes gemacht, als was der Michael in meinem Post geändert hat, also vom Code her... :?:

Ich mach auch nen Baubericht thread auf, jetzt hab ich aber nur das Handy zur Hand, da ist es etwas umständlich... :oops:
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins Entscheidung; Fischkutter oder Krabbenkutter

Post#3by Plankenanarchist » 2. Nov 2019, 18:40

Alles gut, zur Not könne wir uns auch in Englisch , französisch oder japanisch verständigen :D Wakarimas ta ?

Mit Vor Ort Hilfe wirds leider nix , ich komme aus dem Ruhrgebiet . Egal , das kriegen wir hin. Hast du schon mal versucht, die Kupplung zu drehen ? Die Welle feilen solllte es nicht brauchen...bei meiner Tön passt es. Abgeflacht ist es , damit die Madenschraube der Kupplung auf der Welle besseren Halt findet.

Was das Bilder einstellen anbelangt hab ich auch meine Probleme. Ich helfe mir damit , das ich von den in einem anderen Forum eingestellte Bilder einfach die Adresse kopiere , dann auf das Berg / Sonne Feld klicke, die Adresse dort einfüge und abschicke
User avatar
Plankenanarchist
 
Posts: 168
Joined: 02.2019
Gender:

Re: Martins Entscheidung; Fischkutter oder Krabbenkutter

Post#4by Aldebaran » 2. Nov 2019, 18:55

Plankenanarchist wrote: Hast du schon mal versucht, die Kupplung zu drehen ? Die Welle feilen solllte es nicht brauchen...bei meiner Tön passt es. Abgeflacht ist es , damit die Madenschraube der Kupplung auf der Welle besseren Halt findet.


Hab ich probiert. Der Durchmesser passt einfach nicht rein in die Öffnung der Kupplung. Das mit dem Abflachen und Schraubenhalt verstehe ich schon, aber vie gesagt, vom Durchmesser kriege ich es nicht rein in die Kupplung.
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#5by Schlossherr » 2. Nov 2019, 22:17

Hallo Martin, hast Du die Möglichkeit, z.B. mit einer Lehre sowohl den Wellendurchmesser als auch den Innendurchmesser der Öffnung in der Wellenkupplung nachzumessen.
Müsste eine Passung sein von beiden Seiten, sprich genau passend reingehen.....vielleicht ist auch die Madenschraube schon zu weit eingedreht.
Gib uns doch mal den Wellendurchmesser und den Innendurchmesser in der Wellenkupplung an......vielleicht führt uns das weiter.
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1380
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#6by Aldebaran » 3. Nov 2019, 18:48

Ja, die Madenschrauben habe ich noch gar nicht drin in der Kupplung ;)

Hab nachgemessen, der Wellendrchmesser ist 3 mm und die Öffnung in der Kupplung nicht ganz 3 mm weit. Also wahrscheinlich ist es ein Montagsstück oder was auch immer... Ich hab da etwas nachgeholfen und die Öffnung etwas erweitert, so dass die Welle jetzt reingeht. Was nicht passt wird doch passend gemacht :D

Nächster Schritt wir der Servo und Rudereinbau, ich mach wieder Bilder wenn es fertig ist.
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#7by Schlossherr » 3. Nov 2019, 23:42

Meine Gratulation Martin, sonst passt alles zusammen?

Die Madenschrauben sind ehe nicht die beste Lösung, denn sie erzeugen eine leichte Unwucht, sei denn es besteht die Möglichkeit einer beidseitigen Verschraubung.
Bei einer Wellenkupplung sind die Schrauben auf der gleichen Seite.
Aber erst einmal geht das schon, zumal der Kutter ja kein Rennboot werden soll nehme ich an........
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1380
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#8by Aldebaran » 3. Nov 2019, 23:47

Danke :)

Sonst hat bis jetzt alles super gepasst, deswegen hab ich mir gedacht ich mache etwas falsch mit der Welle...

Nee, ich hab keine Ambition, den Kutter zum renboot zu machen. Werde froh, wenn ihc das Ding irgendwann erstmal zum Bewegen bringe :)
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#9by Schlossherr » 3. Nov 2019, 23:59

...bist Du Martin vielleicht eine Nachteule?

Hast Du denn den Antriebsstrang schon in den Rumpf eingesetzt?
Ich hatte einen Modellbaukollegen, der ist mit der TÖN derart über den See geheizt, dass das Heck samt Kocher unter Wasser war.......echt
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1380
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#10by gnoib » 4. Nov 2019, 01:44

Aldebaran wrote:Danke :)

Sonst hat bis jetzt alles super gepasst, deswegen hab ich mir gedacht ich mache etwas falsch mit der Welle...

Nee, ich hab keine Ambition, den Kutter zum renboot zu machen. Werde froh, wenn ihc das Ding irgendwann erstmal zum Bewegen bringe :)


Was den, Kaepten muss doch Wasserski fahren koennen.
Three Dogs, 2 Pigs and a Bier
User avatar
gnoib
Forum Admin
 
Posts: 819
Joined: 12.2012
Location: Dolores
Gender:

Next

Return to "Fischerei-& Arbeitsschiffe (Bauberichte)"



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest