Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2825

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#31by Schlossherr » 11. Nov 2019, 16:14

...na da geht es jetzt ja richtig voran !
willst Du Holzteile der Aufbauten und Luken noch dunkler beizen als das Deck? Würde sich vielleicht gut machen.
Haben die Wandteile der Kajüte Füllungen wie beim "alten " Modell?
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1382
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#32by Aldebaran » 11. Nov 2019, 21:34

Image

So was gibts jetzt noch. Kommt von außen auf die Kajüte. Ich wollte aber erst die Kajüte wenigstens einmal lackiere, bevor ich es draufklebe
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#33by Schlossherr » 11. Nov 2019, 22:01

aha danke, das ist sehr schön das sie das mit 2 Schichten vorgesehen haben.
So kannst Du Dir überlegen, ob Du diese Rahmen etwas dunkler gestaltest als die Füllungen, das schaut reizvoll aus.
Einfach etwas dunkler mit Beize färben vor dem Aufkleben.
Ist nur ein Tipp meinerseits.

Allerdings kleben lackierte Hölzer sehr schlecht miteinander, also sparsam sein oder vorher verkleben.

Image


Wie Du hier sehen kannst, habe ich bei allen Aufbauten und Gegenständen keine glänzenden Lackfarben oder Bootslacke verwendet, alles matt oder gebeizt und dann allenfalls mit seidenmatt farblos fixiert.....

Zum Unterschied Lack und Beize:

Lack zieht weniger ins Holz ein und soll die Oberfläche schützen, abgetrockneter Lack ist schleifbar, härtet also aus und kann dadurch geglättet werden.
Beize dagegen zieht in das Holz ein und soll die Farbe des Rohholzes verändern. Beim Beizen stellt das Holz die "Haare" auf und sollte dann mit feinstem Schmirgelpapier oder besser noch einem Schleifklotz leicht übergezogen werden. Die Oberfläche des Holzes bleibt empfindlich. Beizen gibt es in verschiedenen "Holzart-Farben", mit jeder weitern Schicht lässt sich die Farbe des Holzes intensivieren.
Es gilt für beides: immer erst an einem Testwerkstück ausprobieren bevor man das Original färbt...... 8-)


...viel Spass weiterhin und gutes Gelingen... 8-)


.
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1382
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#34by Aldebaran » 12. Nov 2019, 17:52

Danke für die ausführliche Tipps!
Die Rahmen sind jetzt schon um eines dunkler als die Kajüte selbst, also gibt es den kontrast bereits. Ich werde es trotzdem im Hinterkopf behalten!
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#35by Aldebaran » 14. Nov 2019, 13:51

Ich hab in den letzten Tagen wenig Zeit, der Progress ist langsam...
Image
Immerhin Kajüte jetzt fertig, es fehlen noch die ganze Kleinteile und der Dachanstrich. Da bin ich mir noch nicht sicher, welche Farbe ich nehme.
Und ich muss noch eine entsprechende "Blechfarbe" besorgen für die ganzen Kleinteile, die wie Metall aussehen sollen.
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#36by Plankenanarchist » 15. Nov 2019, 07:14

Hi Martin,

grosses Kompliment , das sieht sehr schön aus. Und wie du weisst , beim Modellbau geht es nicht darum , irgendwas möglichst schnell zusammenzuschwarten.
Ich sitze auch seit 5 Jahren an meiner Burke und sie ist noch nicht fertig . Na und ? Der Weg ist das Ziel also bleib ganz entspannt. Übrigens , für Blechteile , sprich Metall empfehle ich Eisen / Aluminium von Revell . Bei mir bleibende Posten im Arsenal der Farben da man ja immer was in der Richtung lackieren muss.

Also nur die Ruhe , du rockst das schon

Gruss
Micha
User avatar
Plankenanarchist
 
Posts: 170
Joined: 02.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#37by Schlossherr » 15. Nov 2019, 18:15

Hallo, was ist denn das rote Oberlicht mit den weißen Flächen?
Ist das dazugehörig? Bestandteil des Baukastens?

:?:

Das Kajütendach wirst Du vielleicht spachteln müssen, damit die Baumarken )Nuten) verschwinden, oder mit einem anderen dünnen Werkstoff aufdoppeln würde auch gehen......
Oder ist da bereits eine weitere Dachabdeckung vorgesehen, oder sind das Markierungen für Anbauten?
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1382
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#38by Aldebaran » 15. Nov 2019, 22:37

Schlossherr wrote:Hallo, was ist denn das rote Oberlicht mit den weißen Flächen?
Ist das dazugehörig? Bestandteil des Baukastens?

Ja, das ist ein Teil des Baukastens. Ich habe nicht erwähnt, dass da noch so Metall Stäbe oben drauf kommen, die muss ich erst zurechtschneiden und biegen... Also ist das Teil noch nicht fertig, da wird das weiss auch verschwinden. Was genau das Teil jetzt sein soll, weiss ich auch nicht :oops:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Wenn man hier die Bildergallerie durchklickt, sieht man wie es dann aussehen soll. Ich hab es eben statt braun vorerst rot bemalt. Es sticht so etwas mehr heraus.

Schlossherr wrote: oder sind das Markierungen für Anbauten?

Ganz genau, es sind eigentlich "Löcher" wo die Anbauten reinkommen (Positionslampen, Scheinwerfer, Blechschornstein).
Ich warte jetzt auf die "Metallfarben", will die Anbauten zuerst bemalen, bevor ich sie draufklebe.
User avatar
Aldebaran
 
Posts: 40
Joined: 10.2019
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#39by Schlossherr » 16. Nov 2019, 00:52

Was genau das Teil jetzt sein soll, weiss ich auch nicht :oops:


...das ist zweifelsohne ein Oberlicht zum Maschinenraum.
Die Stäbe über den Luckenfenstern sollen verhindern, dass die Fenster kaputt gehen, falls doch mal etwas auf das Oberlicht fallen sollte......
Also das Teil gehört natürlich verglast.....Image Image

Für diese Stäbe würde ich mir auf alle Fälle eine Lehre machen, damit die alle schön gleich in der Länge werden und gleich gebogen sind.
Die Farbgebung liegt natürlich grundsätzlich in der Entscheidung des Eigners ;)
______________________________________________

Gruß
Michael
Image Image

Image

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
User avatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Posts: 1382
Joined: 12.2012
Location: Wehringen
Gender:

Re: Martins TÖN 12 Krabbenkutter von Graupner

Post#40by gnoib » 16. Nov 2019, 01:02

Das kommt ja richtig gut.
Weiter so.
Three Dogs, 2 Pigs and a Bier
User avatar
gnoib
Forum Admin
 
Posts: 819
Joined: 12.2012
Location: Dolores
Gender:

PreviousNext

Return to "Fischerei-& Arbeitsschiffe (Bauberichte)"



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron