Diorama USS LCS-2 Independence

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 14198

Diorama USS LCS-2 Independence

Beitrag#1von Dicker » 6. Feb 2013, 14:03

Mahlzeit, liebe Forengemeinde. Es ist nun langsam an der Zeit, Euch mit meinem jetzigem Projekt zu behelligen.
Einige wissen ja schon, ich bau alles, was mir in die Finger kommt und probier auch mal gern fast alles aus. Als ich
letztens mal so in den Weiten des www. rumschaute, speziell, wie man am besten Wasser darstellt, fand ich einen
sehr interessanten Bericht, der mich so beeindruckte, das ich mir sagte, Frank, das musste auch mal testen.
Dazu suchte ich ein relativ einfaches Modell, aus Plaste, mir ging es ja mehr um die Darstellung von Wasser. Da dies
mein erstes Werk in dieser Richtung ist, erwartet bitte keine Revolution in Sachen Diorama.
Also, hier erstmal das Modell:
Bild

Fangen wir mal mit dem Wasser an. Dazu hab ich mir passendes Styropor gesucht, darauf den Rumpf gelegt und
nachgezeichnet.
Bild
Bild

Nun kam mein neuer Styroporschneider zum Einsatz. Die Glühdrähte sind sehr flexibel und man kann sie in die Form
biegen, wie man sie eben grad benötigt.
Bild

Ratzfatz wird die Sache heis und man kann ganz einfach die Form rausschneiden.
Bild

Rumpf geschnappt, Probesitzen, passt.
Bild
Bild

Hier sehen wir nun das ausgeschnittene Styropor, wie es die Wellen darstellen soll.
Bild

Dies ging wieder mal recht einfach, Draht biegen und dann schön sachte Styropor-Chips abhebeln.
Bild

Und weiter im Text.
Als nächstes hab ich den Rumpf wieder ins "Wasser" gesetzt und damit begonnen, die Gischt
an den Bordwänden zu modellieren.
Bild

Dazu nutzte ich "Fimo". Einige werden das Zeug bestimmt kennen, am besten, modellieren,
ab in den Backofen und harte ist das Zeugs. Mit dem Ofen geht es natürlich mit dem Styropor
etwas schlechter aber es gibt das "Fimo" auch lufthärtent.
Bild

Tja, und so hab ich nun ringsrum bissl rumgeschmiert.
Bild
Bild
Bild
Bild

Jetzt die ganze Sache zur Seite gestellt und 24 Std. trocknen lassen. Und nun die große Überraschung
am nächsten Tag, das Zeug wird wirklich richtig hart.
Bild

Der einzige Nachteil, es verliert etwas an Masse, zieht sich also zusammen, und es bilden sich kleine
Risse. Aber damit kann man echt gut leben, entweder mit Grundierung zukleistern oder eben noch mit
bissl "Fimo" nacharbeiten.
Bild

Und damit das Ganze nicht allzu glatt aussieht, hab ich hier und da bissl mit dem Pinselstiel nachgeholfen.
Bild

Ich hab das nun erstmal lles zur Seite gelgt, zum ruhen. Ein Koch würde sagen,
erstmal ziehen lassen, um so besser wirds. Obs hier auch hilft, naja, man kann
Zweifel haben.
Kommen wir nun mal zu Modell selber und schauen uns mal die Bude an.
Bild

Hier haben wir nun das Flugdeck für die Hubschrauber. In die kleinen Löcher sollen
nun die Verzurrösen eingeklebt werden.
Bild

Diese wurden als Ätzteil mitgeliefert und beeindrucken durch ihre spektakuläre
Größe.
Bild

Genau das Richtige für meine Wurschfinger.
Bild

Naja, ich will jetzt nicht weiter darauf eingehen, wieviele Std. ich mit suchen auf dem
Fußboden verbracht habe und wieviele Flüche ich ausstieß, die sogar mir neu waren aber
ich habs geschafft und alle haben ihren Platz gefunden.
Bild

Hier nochmal ein Größenvergleich.
Bild

Weiter gings nach Bauanleitung mit dem Hangar ...
Bild

... und ich stellte fest, das geht so gar nicht. Klar, wenn die Tore zu sind, wie vorgesehen,
sieht man eh nüscht aber ich bau ja ein Dio und da will man ja auch was zum guggen haben.
Also, muss da bissl ausgebaut werden. Paar neue Wände eingezogen ...
Bild

... Alufolie als Dämmung und ne Türe rein ...
Bild

... Decke dämmen und auch die Seitenwände ...
Bild

... und das Ganze aufs Deck gesetzt.
Bild

Dann hab ich noch ein Rolltor gekürzt und dann die Außenwand dran geklebt.
Bild

Und so siehts nun aus, wenn man reinguggt.
Bild
Bild

Nun hab ich erstmal meinen Luftpinsel angewurfen und das Flugdeck weis, sowie das
Unterwasserschiff schwarz gebrusht. Jetzt bitte nicht gleich s/w sehen, mit dem
Flugdeck hat das seinen Grund.
Bild
Bild
Bild

Und den Grund sehen wir hier, noch in Form von 3mm Tape.
Bild

Bloß gut, das man Besitzer eines Kreisschneiders ist.
Bild

Nun hab ich mal den Anti-Rutsch-Belag gebrusht ...
Bild

... Tape entfernt und nun wissen wir, warum ich erst das Weis wählte. Des weiteren wissen
wir nun auch, warum man die Teile vorm Brushen ordentlich säubern und von Schweiß oder
Fett befreien sollen. Na gut, nix, was man nicht korrigieren kann.
Bild
Bild

Gut, da ich mir einen kleinen Vorsprung rausgearbeitet hab, können wir
jetzt nochmal auf das Wasser eingehen. Zunächst hab ich alles erstmal
richtig dick grundiert.
Bild

Dann aus Blau und Grün ne Mischung gemacht und drüber gings damit
übers Ganze.
Bild
Bild

Dann die Gischt geweist und noch die Übergänge aufgehellt. An ein paar
Schaumkronen hab ich mich auch noch probiert.
Bild
Bild

Tja, das Ganze ordentlich lackiert, Holzrahmen drum rum und ein Schildchen,
damit ich weiß, was ich da überhaupt gebaut hab.
Bild

So, das Schiffchen mal reingestellt und geguggt. Naja, fürs erste Mal geht das
schon, ich kann ja noch ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Wasser" dazu
stellen. Ich denke mal, beim zehnten Dio wirds besser.
Bild
Bild
Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#2von Dicker » 6. Feb 2013, 14:06

So, Ihr Lieben, hab den Baubericht nochmal komplett neu geschrieben, mit kleineren Bildern.
Ich hoffe, das es nun so besser zu lesen ist.
Der alte Baubericht mit den großen Bildern kann bitte komplett gelöscht werden.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#3von FaTu » 6. Feb 2013, 14:24

Super, Danke! Und Super, Super Modell bzw. Diorama!

Da haste dir echt die schwierigste Rumpfform ausgesucht für den ersten Versuch :mrgreen:

Edit: Der alte Thread ist im Papierkorb, solltest du da nochmal ranmüssen, zwecks Textstellen oder so, einfach einen Admin/Mod Kontaktieren.
Benutzeravatar
FaTu
 
Beiträge: 232
Registriert: 12.2012
Wohnort: Unna
Geschlecht:
Vorname: Fabian
Verein & IG: MS Herringen e.V.

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#4von Dicker » 6. Feb 2013, 14:32

Naja, beim Modell sollte es was einfaches und preiswertes sein, habe den Bausatz
für unter 10 Eu geschossen. Und das der Bausatz nun doch keine leichte Kost ist,
werden die bald folgenden Bilder zeigen.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#5von I.AO † » 6. Feb 2013, 15:26

Danke danke Frank ,
so macht das Seite laden und das betrachten wirklich spass .

Sieht bisher echt gut aus .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#6von Dicker » 10. Feb 2013, 14:40

Als nächstes nun habe ich den Anti-Rutsch-Belag im Bugbereich aufgebracht
und gleich die Konturen markiert.
Bild

Nun war es an der Zeit, den Turm mit seinen ganzen Antennen zu montieren
Bild
Bild

Tja, und nun kam richtig Freude auf, Ätzteile in Form von Treppen und
Geländern. Fragt mich nicht nach Sonnenschein.
Bild
Bild
Bild
Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#7von Schlossherr » 10. Feb 2013, 15:10

Hall Frank
Du bist ja richtig fleißig.....aber eines würde mich interessieren:

Was ist denn mit den Fenstern in der Brücke....willst Du die noch ausschneiden oder gibt es da vielleicht Folien ?
Bisher sieht man da ja nur zierliche Rahmen.......

Mit was klebst Du denn die Ätzteile ?



Gruss
Michael
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1156
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Diorama USS LCS-2 Independence (neu)

Beitrag#8von Dicker » 10. Feb 2013, 15:30

Für die Fenster gibt es Abziehbilder. Ob ich die auch nutze, weiß ich noch nicht.
Die Ätzteile klebe ich mit ganz gewöhnlichen Sekundenkleber.
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Diorama USS LCS-2 Independence

Beitrag#9von Dicker » 11. Feb 2013, 14:00

So, wieder ne Ätzteilschicht geschafft.
Bild
Bild
Bild
Bild

Tja und über die Reeling kann man echt um "Haaresbreite" fallen.
Bild
Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Re: Diorama USS LCS-2 Independence

Beitrag#10von Dicker » 12. Feb 2013, 17:13

Hurra, es ist vollbracht! Die vorerst letzten Ätzteile sind dran! Nebenbei noch
paar Kleinteile ergänzt, Beiboot hat nun auch seinen Platz. Nu gehts aber mit
dem nächsten Mist weiter, alles abkleben und dann kommt der Luftpinsel zum
Einsatz. Vieles werd ich versuchen, einfach nur mit Papier abzudecken.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Es grüßt der Frank aus Leipzig
Benutzeravatar
Dicker
 
Beiträge: 409
Registriert: 12.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht:
Vorname: Frank

Nächste

Zurück zu "Dioramen"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast