Jürgens Methode "Herstellung eines Holzdecks"

wie mache ich was besser und schneller ? Baumethoden aufzeigen und erklären
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4079

Re: Holzdecks selbst gemacht

Beitrag#1von Jürgen W » 26. Okt 2013, 13:09

Diese Art von Beplankung ist ein guter Tipp.
Stehe nur in moment am Rätseln wie ich am besten
ein Stapdeck aus 0,6mm Echtholzfurnier herstelle für mein Segler.
Das Deck wie es in moment ist gefällt mir überhaupt nicht.
So soll es in etwa später aussehen.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Bilder ohne Blitz
Bild
Bild
Bilder mit Blitz
Bild
Bild
Gruß Jürgen
Skype juergensmodellbau
Benutzeravatar
Jürgen W
 
Beiträge: 159
Registriert: 03.2013
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr
Geschlecht:
Vorname: Jürgen

Re: Holzdecks selbst gemacht

Beitrag#2von Jürgen W » 28. Okt 2013, 23:51

Ich habe einmal einen anderen Weg versucht
Auf einen Testbrett klebte ich etwas Furnier
und bestreute es mit Gleisschotter für die Spur Z
der Schotter hat eine Kornstärke von 0,2-04mm
Bild
Dann verteilte ich das mit einen Pinsel
Bild
Anschließend habe ich eine Lösung aus Ponal,Wasser und Spüli gemacht
Bild
und mit einer Pritze tropfenweise die Fugen benäßt
Bild
Das Ergebnis nach dem Trocknen sah so aus.
Bild
Hier war es nur ein beispiel mit Braunen Schotter in Schwarz
gibt es den auch, und wenn da noch Klarlack draufkommt sieht es bestimmt gut aus.
Jetzt bitte gebt eure Meinung bzw. Kritik
Gruß Jürgen
Skype juergensmodellbau
Benutzeravatar
Jürgen W
 
Beiträge: 159
Registriert: 03.2013
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr
Geschlecht:
Vorname: Jürgen

Re: Holzdecks selbst gemacht

Beitrag#3von I.AO † » 29. Okt 2013, 00:15

Jürgen , das müsste man nach dem schleifen sehen und dann mit einer besseren Auflösung .
Bild

In der Ruhe liegt die Kraft

MfG Hans

Bild
Benutzeravatar
I.AO †
Moderator
 
Beiträge: 607
Registriert: 12.2012
Wohnort: Giesen
Geschlecht:
Vorname: Hans-Walter
Verein & IG: AK und IGKM Mitglied

Re: Holzdecks selbst gemacht

Beitrag#4von Jürgen W » 29. Okt 2013, 00:38

ok Hans werde ich machen bis ich mit den Deck anfange
hab ich noch ein paar Ideen
Gruß Jürgen
Skype juergensmodellbau
Benutzeravatar
Jürgen W
 
Beiträge: 159
Registriert: 03.2013
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr
Geschlecht:
Vorname: Jürgen

Re: Holzdecks selbst gemacht

Beitrag#5von Schlossherr » 29. Okt 2013, 00:48

meines Erachtens nach sind die Fugen (Kalfaterung) viel zu breit......im Verhältnis zu den Planken im Probestück.
Ob Dein Verfahren noch funzt, wenn Plankenbreite und Kalfaterung im richtigen Verhältnis stehen, bezweifel ich.....
Bin auf Bilder gespannt.....

...aber warum das Rad neu erfinden ?
______________________________________________

Gruß
Michael
Bild Bild

"wenn ich hier Modellboot fahre, läuft hier niemand über´s Wasser, egal wer sein Vater ist"
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Jürgens Methode "Herstellung eines Holzdecks"

Beitrag#6von Schlossherr » 29. Okt 2013, 01:03

Hallo,
ich habe das Thema Holzdecks mal getrennt, denn es erscheint mir interessanter, die verschiedenen Methoden nebeneinander zu betrachten.
Außerdem kann man dem jeweiligen Baubericht besser folgen.......
Jürgen, bitte poste uns doch Deine Erfahrungen und Beschreibungen hier, danke.....

Michael
Benutzeravatar
Schlossherr
Forum Admin
 
Beiträge: 1084
Registriert: 12.2012
Wohnort: Wehringen
Geschlecht:
Vorname: Michael

Re: Jürgens Methode "Herstellung eines Holzdecks"

Beitrag#7von gnoib » 29. Okt 2013, 15:56

Ich habe dazu 2 Fragen.
1. kanst du den schotter schleifen ?
2. wie kanst du den Abstand zwischen den Planken genau halten wenn du sie biegst, entlang der Rumpflinien ?
Benutzeravatar
gnoib
Forum Admin
 
Beiträge: 676
Registriert: 12.2012
Wohnort: Dolores
Geschlecht:
Vorname: Gue


Zurück zu "BAUMETHODEN"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron