Anfertigung einer Bugzier

...Winden, Davids, Beiboote, Figuren und andere Modelle auf den Modellen......
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1463

Anfertigung einer Bugzier

Post#1by Fuzzy » 25. Jan 2014, 14:52

Ja,die Sache mit der Bugzier hat mir von der ersten Planke an Kopfzerbrechen bereitet.
Und zwar in mehrerer hinsicht.Wie baue ich das Wappenschild,respektive die Bismarckbüste,und zum Zweiten,welche Farbe hatte es?

Zu Anfang hatte ich ein schönes scharfes Foto.Deutlich ist das Relief Bismarcks zu erkennen.Wenn möglich sollte es so,zumindest aber ähnlich wie das Original werden.
Das Rankenzeug und Wappen,bzw.das runde Ding war kein Problem.Metallätzen ist mein dritter Vornahme.
Aber das Relief!Es sollte möglicht dreidimensional sein,was mit Ätzen schwer zu machen ist.Zudem brauchte ich ein linkes und ein rechtes Teil,und zwar identische.
Image

Zumindest wußte ich das eine Bugzier an die Form eines Rumpfes angepasst werden muß.Das solche Arbeiten meist ganz zum Schluß,wenn der Rumpf fertig lackiert ist,getan werden war mir auch klar.Deswegen habe ich vorsichtshalber vom noch unlackierten Rumpf einen Abguß gemacht an dem ich später die Bugzier "üben" wollte.Der Abguß brauchte nicht schön sein,Hauptsache seine Form passte in den Bereichen die für die Form wichtig war.

Eine andere Möglichkeit war das Relief zu schnitzen,aus Holz, nur von Fuzzy nicht,den der hat diesbezüglich zwei linke Hände.
Außerdem gab es noch folgende Schwierigkeit,die Büsten mußten ,wie schon gesagt, nicht nur spiegelbildliche sein ,nein sie waren zudem auch noch sehr klein.Mittels Bullaugengrößenvergleich (Ich hatte ja keine Zeichnung) mußten sie einen Durchmesser von 9 mm haben.

Wie heißt es so schön!
Manchmal hat man kein Pech und dann kommt noch Glück dazu :D

In meiner Tageszeitung wurde eine Firma vorgestellt die eine Erfindung gemacht hatte.
Folgender,aus dem Gedächtnis wiedergegebener Text.
Sie bringen ein Foto,kann auch schwarz/weiß sein, hin und bekommen ein dreidimensionales Relief ihrer Lieben zurück :o

Klar das ich mit den Leuten Kontakt aufnahm,denn das war genau das was ich brauchte.
Problem war,das die Firma noch nie so etwas kleines wie mein Relief angefertigt hatte.Sie nahm meinen Auftrag dennoch an,als Herausforderung.

Mit einfachen Worten wiedergegeben läuft das so ab.Das Foto wird mit einem, oder einer Art Laser abgetastet, der kann die verschiedenen Farb- oder Grautöne erkennen und so ermitteln ob dieser Bereich erhaben oder vertieft ist.Davon wird ein Datensatz erstellt um danach das Relief zu fräsen.
Spiegeln ist somit kein Problem.

Wir vereinbarten einen Preis,(schweineteuer kann ich euch sagen)aber ich wollte diese Reliefs unbedingt haben.
Ich weiß nicht mehr wie lange ich warten mußte aber als mir die Teile präsentiert wurden war ich begeistert.
Image

Image

Das Wappenschild,die Ranken und den Rest zu ätzen war kein Problem,als interessierter wollte ich aber wissen was auf dem Schild zu lesen war bzw.was es bedeutet.
Nach einigen vergeblichen Versuchen (es gibt wohl doch nicht so viele Lateiner wie immer behauptet wird) hat mir erst die Uni Giessen helfen können.
Auf dem Wappenschild steht "In trini tate Robur" was soviel wie "Dreieinigkeit macht uns stark" heisst.

Auf den Schriftband unterhalb des Wappen und der Büste ist "Wir deusche fürchten Gott,sonst nichts auf der Welt" ein Spruch Kaiser Wilhelms,zu lesen.

Ätzteile
Image


So,jetzt war noch die Frage,welche Farben hatte die Bugzier.

Inzwischen flogen mir noch einige andere Fotos zu auf denen deutlich zu erkennen war das mehrere Farben verwendet wurden.
Image

Image

Nicht so wie von Prof. Bohrdt auf einem seiner Gemälde wiedergegeben.
Image

Na ja,jedenfalls war weitere Recherche nötig.
In einem Heraldiker Forum fand ich dies.
Image

Aus all dem habe ich mir das zusammen gebastelt.
Nach einigen Fehlversuchen,mit Fimo,Draht und was weiß ich noch, wurden die Ranken mit derben Zwirn in die dritte Dimension gebracht.Schön mit dünnflüssigen Sekundenlkeber getränkt und später bemalt gibt es ganz gute Ranken.
Image

Image

Image

Image
---------------------------------------------------------------

Grüße
Günther Image
Nur Steine die rollen setzen kein Moos an
User avatar
Fuzzy
 
Posts: 242
Joined: 01.2013
Location: Niedersachsen
Gender:

Return to "Ausrüstung-& Beschlagteile, Besatzung (Bauberichte)"



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest